Reise 705377

Termine und Preise Leistungen Anfrageformular
Print Friendly, PDF & Email

Vietnam: 15 Tage . Vietnam aktiv von Nord bis Süd gemeinsam mit anderen weltoffenen Singles und Alleinreisenden erkunden

...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Saugen Sie die Schönheit Vietnams in sich auf: Mit der Silhouette eines Seepferdchens schmiegt sich der langgebogene Küstenstaat ans Südchinesische Meer, vereint in sich tropische Exotik mit abgeschiedener Gebirgswelt, koloniale Verspieltheit mit buddhistischer Stille. Sie reisen ganz entspannt im Rhythmus des Wassers, erkunden das Mekongdelta per Schiff, befahren den Parfümfluss im Drachenboot und übernachten in der Halongbucht auf einer Dschunke. Dazwischen kosten Sie von den Garküchen in Hanoi und Saigon, holen sich bei Ihrer Köchin Quyen Geheimtipps für vietnamesische Genüsse und begegnen überwältigender asiatischer Freundlichkeit. Ziehen Sie mal allein los, mal mit anderen Neugierigen aus der Gruppe!

Vietnam aktiv von Nord bis Süd gemeinsam mit anderen weltoffenen Singles und Alleinreisenden erkunden
Urlaub für Singles mit inklusive Kochkurs in Hanoi bei einer Familie
Übernachtung auf einer komfortablen Dschunke in der Halongbucht
Fahrradtour im Mekongdelta

 

Reiseverlauf:

1. Tag:  Auf nach Vietnam!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Mittags Flug von Frankfurt mit Vietnam Airlines nach Hanoi (nonstop, Flugdauer ca. 10,5 Std.). Passende Fluglektüre für Vietnam: „Der Liebhaber“ von Marguerite Duras.
( )

2. Tag:  Bonjour, Vietnam!

Am Morgen Ankunft in Hanoi. Lust auf eine erste Spritztour? Süßer Kaffeeduft lockt uns in die quirlige Altstadt am Ufer des Hoan-Kiem-Sees. Seit vielen Generationen hat jedes Handwerk sein Gässchen. Hier die Schuhgeschäfte in der alten Ölstraße, da die Kleiderläden und Gemüsehändler. Ein geordnetes Durcheinander aus Einheimischen, Touristen und Mopeds versetzt uns gleich in eine andere, fremde Welt. Dann zu „der“ Vaterfigur Vietnams oder dem Mann mit den 50 Namen, besser bekannt als Ho Chi Minh. Am Mausoleum erfahren wir, warum seine Parteifreunde „Onkel Ho“ gegen seinen Willen für die Ewigkeit konservieren. Am Nachmittag bleibt Zeit zum Ankommen und Ausruhen. Abends wagen wir bei unserem Welcome-Dinner eine erste Begegnung mit der vietnamesischen Küche!Zwei Übernachtungen in Hanoi.
( A)

3. Tag:  Hanoi – alte Tempel und Konfuzius

Am Vormittag fahren wir raus zur buddhistischen Pagode Chua Thay, einer der ältesten Tempelanlagen Nordvietnams. Danach geht es weiter zur ersten Universität Vietnams, Literaturtempel und Verehrungsstätte des Konfuzius. Mittags sind wir bei Quyen und ihrer Familie zu Gast und lernen bei einem Kochkurs unsere ersten vietnamesischen Spezialitäten selbst zuzubereiten. Den restlichen freien Tag können Sie zu einem Bummel durch die Altstadt nutzen, oder interessieren Sie sich für die vietnamesische Augsburger Puppenkiste? Das Wasserpuppentheater in Hanoi wäre die richtige Adresse. 60 km.
( F, M)

4. Tag:  Trockene Halongbucht

Heute führt uns die Fahrt nach Ninh Binh, in die Trockene Halongbucht. 90 km. Nicht im Meer, wie die bekannte Schwester, sondern inmitten von Reisfeldern bezaubern die spektakulären Kalksteinformationen im Zusammenspiel mit der Kulisse ländlichen Lebens. Auf einer Bootsfahrt an dieser Märchenlandschaft entlang kommen wir ins Träumen, ein vietnamesischer Kegelhut bietet dabei Sonnenschutz. Wenige Kilometer weiter ragt aus den bizarren „Zuckerbergen“ die Bich-Dong-Pagode auf. Steile Treppen führen uns zu verborgenen heiligen Höhlen und in die Höhe, wo wir mit einer Aussicht auf die Reisfelder belohnt werden.
( F, A)

5. Tag:  Dschunkenfahrt durch die Halongbucht

Weiter geht es in die Halongbucht (UNESCO-Welterbe)! 175 km. Bizarre Karstfelsen erheben sich aus dem Meer. Ein Drache, der der Legende nach für Vietnam gegen die Chinesen kämpfte, soll hier sein Ehrengrab gefunden haben. Weniger poetische Menschen erklären die steil aufragenden Inseln mit Erosion. Wir sehen sie uns aus nächster Nähe an, lässig an der Reling einer hölzernen Dschunke lehnend. Die gefällt uns mit ihren wie zwei Fächer aufgespannten Segeln so gut, dass wir gleich bis zum Frühstück am nächsten Morgen bleiben. Kulinarisch werden wir bis dahin mit Meeresfrüchten verwöhnt.
( F, M, A)

6. Tag:  Tai-Chi und Flug nach Hue

Wenn Wu, Cheng, Yan, Wu Hai und Son zusammenkommen, kann das nur eines bedeuten: Ihre Zeit für Tai-Chi ist gekommen. Die Bootscrew zeigt Ihnen am Morgen, wie Sie Ihr Yin und Yang am besten ankurbeln. Genießen Sie danach ganz entspannt beim Brunch die Fahrt in den Hafen von Halong. Dann fahren wir direkt zum Flughafen Hanoi. Vorbei geht es an vielen Textilfabriken, die für den westlichen Markt produzieren. Wie mag es hier um den Arbeitnehmerschutz stehen? 175 km. Ein kurzer Flug bringt uns am Abend in die alte Kaiserstadt Hue (UNESCO-Welterbe).Zwei Übernachtungen in Hue.
( F)

7. Tag:  Mit dem Cyclo am Parfümfluss entlang

In der Zitadelle öffnet uns die kleine Schwester des Beijinger Kaiserpalastes die Tore zur Verbotenen Stadt. Von den Dörfern, Reisfeldern, Pagoden und Tempeln rund um die Stadt blieb nur ein Bruchteil erhalten. Sie sind neugierig, den Rest der Geschichte kennenzulernen, und zwar mit einem Cyclo? Am Parfümfluss entlang steht das Wahrzeichen von Hue, die Thien-Mu-Pagode. Warum der hellblaue Austin im Tempelgelände heute die Plattencover von Popstars ziert, verrät Ihnen Ihr Reiseleiter vor Ort. Anschließend entern wir eines der bunten Drachenboote und lernen am Ufer des Parfümflusses purpurne Legenden, mutige Mönche und die Paläste des Jenseits kennen. Pompös für das Paradies gewappnet, begrüßt uns das Grab des Kaisers Minh Mang und macht uns klar, dass der Tod für ihn nur der Anfang von allem war. Der Abend ist ein Feuerwerk für alle Sinne: Garten, Buffet, zig Teller und Schüsseln voller Leckereien à la Reismehlküchlein in Bananenblatt.
( F, A)

8. Tag:  Über den Wolkenpass nach Hoi An

Wie Gespenster tauchen am Wolkenpass alte Wehranlagen auf und erinnern an die Zeit, als das Land noch in den Krieg mit den Amerikanern verstrickt war. Doch kaum haben wir die Wetterscheide Vietnams überschritten, scheint die Vergangenheit abzutauchen. Bei schönstem Sonnenschein ergießen sich unter uns puderweiße Strände in die Buchten, türkisfarben umspielen die Fluten das Spektakel. Keineswegs die einzige Überraschung an diesem Tag, denn kaum sind wir in Da Nang angekommen, starren uns Göttergesichter im Cham-Museum an und erzählen vom geheimnisvollen Königreich Champa. Dann geht es weiter nach Hoi An (UNESCO-Welterbe). Über Jahrhunderte dämmerte die alte Handelsstadt völlig unbehelligt der Zukunft entgegen. Am Abend bummeln wir durch die lampionbeleuchteten Gassen. Fahrtstrecke 90 km.Zwei Übernachtungen in Hoi An.
( F, A)

9. Tag:  Freier Tag in Hoi An oder Fahrradausflug

Freier Tag in Hoi An oder zubuchbares Tagesprogramm: Am Morgen schwingen wir uns aufs Rad und • fahren (15 km, 3 Std., leicht) der frischen salzigen Brise entgegen (40 €). Der feine Sandstrand am China Beach lockt und lädt zu einem ausgedehnten Strandspaziergang ein. Dann geht es weiter an saftig grünen Reisfeldern entlang in das Dorf Tra Que. Bei einem Rundgang über die Felder erklärt uns Bauer Xua seine tägliche Arbeit. Wir können mit anpacken! Anschließend zeigt uns der Koch Tu bei einem kleinen Kochkurs, wie man eine Spezialität Zentralvietnams herstellt: knusprige Reispfannkuchen mit Sojasprossen – Banh Xeo. Wir verfeinern sie mit frischen Minz- und Korianderblättern. Ideal zum Nachkochen. Bevor es wieder auf die Räder geht, kommen wir noch in den Genuss einer Fußmassage. Abends erzählen uns die Daheimgebliebenen von ihrem Strandtag in Hoi An.
( F)

10. Tag:  Saigon – die heimliche Hauptstadt

Mit Vietnam Airlines fliegen wir von Da Nang nach Saigon. Hier reisen wir gleich direkt nach „Paris“: ins Kolonialviertel rund um Notre-Dame. Fünf Millionen Mopeds knattern im Zentrum Saigons in den Tag und schwängern die Luft mit Benzinschwaden. Junge Familien suchen sich auf dem Zweisitzer Platz und schwanken, mit Einkäufen bis zum Helm beladen, über den Asphalt. Moderne Glaspaläste schießen zwischen uralten Tempeln aus den Straßen und heben geradewegs ins Wirtschaftswunder ab. Und wir sind bei einem ersten Rundgang mittendrin und schlendern durch das koloniale Saigon. Wuchtig erhebt sich vor uns Notre-Dame, bunt und nostalgisch das Postamt, opulent wie eine europäische Diva die Oper und, beschattet von Onkel Ho, das Hotel de Ville. Am Abend kochen wir selbst: beim vietnamesischen Barbecue unter freiem Himmel am Tischgrill.Zwei Übernachtungen in Saigon.
( F, A)

11. Tag:  Saigon früher und heute

Den Erinnerungen an die Kriegsgräuel der Amerikaner begegnen wir heute im Kriegsmuseum, dem meistbesuchten Museum Vietnams. Dann geht die Reise nach China: Im Chinesenviertel Cholon wachsen kleine Tempel in den Himmel, der Geruch von Räucherstäbchen erfüllt die Luft. Feilschen Sie mit den chinesischen Händlern auf dem Binh-Tay-Markt um die Wette und beten Sie im Thien-Hau-Tempel für gute Geschäfte. Unser Mittagessen genießen wir heute bei einer Bootsfahrt auf dem Saigon-Fluss. Neugierig auf eine Spritztour durch die Boomtown am freien Nachmittag und Abend? Machen Sie es wie Michael Caine im Filmklassiker „Der stille Amerikaner“ und genießen Sie zwischen Gipselefanten und Vögeln auf der Dachterrasse des Hotels Rex bei einem Cocktail Saigons Nachtpanorama.
( F, M)

12. Tag:  Im Mekongdelta

Der Bus bringt uns heute in eine der faszinierendsten Flusslandschaften Vietnams: das Mekongdelta. Wie ein Netz hat der Mekong im Delta seine Arme ausgeworfen und spendet den kleinen Dörfern alles, was sie brauchen. Heute leben in diesem Gebiet schon 20 Millionen Vietnamesen. Auf unserer Bootsfahrt erkunden wir die Wasserwege von Cai Be bis Vinh Long. Im Anschluss geht es mit dem Bus nach Can Tho. Busstrecke 180 km.
( F, M)

13. Tag:  Die Wasserstadt Cai Rang und Radtour

Mit dem Boot fahren wir zum Schwimmenden Markt von Cai Rang. Die Hausboote schaukeln in den Wellen und kommen in Schieflagen, Händler feilschen neben uns mit Hausfrauen, am Ufer kredenzen uns Obstbauern die geballte Ladung Vitamine in Form saftiger Früchte. Anschließend geht es per • Fahrrad (15 km, 2 Std., leicht) durch die atemberaubende Natur. Die 200 km nach Saigon legen wir dann aber gemütlich mit dem Bus zurück. Das Ende der Reise naht. Wie schade! Am Abend verabschieden wir uns bei einem Spezialitätenessen von Vietnam.
( F, A)

14. Tag:  Abschied von Vietnam

Genießen Sie noch einen Tag in Saigon, bevor es heißt: Abschied nehmen. Nach dem Transfer am Abend heben wir gegen Mitternacht mit Vietnam Airlines Richtung Frankfurt ab (nonstop, Flugdauer ca. 12,5 Std., Abendessen im Flugzeug).
( F)

15. Tag:  Wieder zu Hause

Morgens Ankunft in Frankfurt. Anschluss zu den anderen Städten.
( )

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.


Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Vietnam Airlines von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Saigon; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflüge (Economy) mit Vietnam Airlines lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 115 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 11 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage, teilweise mit Swimmingpool
  • Eine Übernachtung auf einer Dschunke
  • Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einem Restaurant, ein Mittagessen auf einem Schiff, ein Mittagessen mit Kochkurs, 2 Seafood-Essen an Bord eines Halongschiffes, ein Abendessen im Hotel, 5 Abendessen in Restaurants

außerdem inlusive:

  • Speziell qualifizierte deutschsprachigeReiseleitung
  • Örtliche Führer
  • einige Zimmer am Abreisetag bis ca. 18 Uhr
  • Termin 22.12. mit Weihnachts-Dinner im Hotel Flower Garden und Silvester-Dinner im Grand Hotel, Sekt um Mitternacht
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Fahrradtour am 13. Tag
  • Eintrittsgelder (ca. 45 €)
  • Einsatz des deutschsprachigeAudiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich


Zusätzlich buchbar:

  • Visagebühren und -beantragung: 47 EUR
  • Tra Que: 40 EUR

Teilnehmer:   –

Unterkünfte:
Nächte / City / Hotel
2  Hanoi: Flower Garden ****
1  Ninh Binh: Hoang Son Peace ****
1  Halongbucht: Glory Cruise –
2  Hue: Eldora ****
2  Hoi An: Hoi An Silk ****
2  Saigon: Grand ****
1  Can Tho: TTC Premium ***(*)
1  Saigon: Grand ****

 

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Deutsche benötigen für diese Reise kein Visum für Vietnam. Bei Buchung einer Verlängerung in Vietnam benötigen auch Deutsche ein Visum. Visumpflicht besteht generell für Österreicher und Schweizer. Gerne beantragen wir gegen Gebühr das Visum für Sie (Frist 5 Wochen).

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Vietnam ist ein mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültiger ReisepassnotwendigDas Visum für Vietnam muss dann vorab beantragt werden.
Für gelten u. U. abweichende Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.
___________________________________________________________________________________
Visumbeantragung
möglich für: Staatsangehörige aller Nationen
erforderliches Reisedokument: Reisepass
Mindestgültigkeit: 6 Monate über das Reiseende
Anzahl freie Seiten: 2 (S.5 und letzte Umschlagseite werden nicht gezählt)

Bei verspätet eingehenden Anträgen kann es zu Problemen
hinsichtlich der rechtzeitigen Erteilung des Visums kommen bzw.
diese sogar scheitern.
einzusendende Unterlagen: – Reisepass im Original
– 1 ausgefüllter Visumantrag
– 1 farbiges Passbild
– Fragebogen „Wichtige Angaben zu Ihrer Person“
Gebühr bei verspäteter
Einsendung: Für ein separat eingeholtes Visum entstehen Kosten in Höhe
von 25 € pro Person und ggfls. anfallende Spesen für
Expressbearbeitung in der Botschaft und Kurierkosten.
___________________________________________________________________________________
: Konsulate legen großen Wert auf gute Qualität der Passfotos. Verzichten Sie bitte daher auf selbst ausgedruckte Fotos.

Zur Visabesorgung bitten wir Sie, Ihre Pässe rechtzeitig an uns zu schicken. Wenn Sie uns Ihre Pässe mit einem Kurier zusenden, geben Sie bitte als Inhalt ‚Dokumente‘ an. Aus der Schweiz schicken Sie uns Ihre Pässe auf keinem Fall per Einschreiben, sondern mit normaler Post oder per Kurier. Einschreiben aus der Schweiz bzw. Kuriersendungen mit Sendungsinhalt ‚Pässe‘ bleiben oft sehr lange beim Zoll liegen und erreichen uns deshalb nicht rechtzeitig.

Bei der Visumerteilung durch die Konsulate kommt es immer wieder zu Engpässen. Es passiert daher recht häufig, dass die visierten Pässe erst 1 Woche vor Reisebeginn wieder bei uns eintreffen. Leider haben wir keinen Einfluss auf die Bearbeitungsdauer in den Konsulaten.

AGB´s des Veranstalters


...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Reisetermine Reise 705377

AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ
Buchbar
garantiert
22.12.2018-05.01.20193235 € 3635icon-deutschAnfrage halbes Doppelzimmer, weiblich Buchbar

12 - 25 Teiln.
Buchbar
garantiert
10.02.2019-23.02.20192675 € 3075icon-deutschAnfrage Doppelz: Buchbar
Einzelz: Buchbar
halbes Doppelzimmer Buchbar

12 - 25 Teiln.
Buchbar
garantiert
10.03.2019-23.03.20192675 € 3075icon-deutschAnfrage Doppelz: Buchbar
Einzelz: Buchbar
halbes Doppelzimmer Buchbar

12 - 25 Teiln.
Buchbar
20.10.2019-02.11.20192625 € 2995icon-deutschAnfrage Doppelz: Buchbar
Einzelz: Buchbar
halbes Doppelzimmer Buchbar

12 - 25 Teiln.
Buchbar
03.11.2019-16.11.20192725 € 3125icon-deutschAnfrage Doppelz: Buchbar
Einzelz: Buchbar
halbes Doppelzimmer Buchbar

12 - 25 Teiln.
Buchbar
22.12.2019-04.01.20203065 € 3475icon-deutschAnfrage Doppelz: Buchbar
Einzelz: Buchbar
halbes Doppelzimmer Buchbar

12 - 25 Teiln.
Vorschautermin
09.02.2020-22.02.2020icon-deutschAnfrage Vorschautermin*
- Teiln.
Vorschautermin
15.03.2020-28.03.2020icon-deutschAnfrage Vorschautermin*
- Teiln.
Vorschautermin
18.10.2020-31.10.2020icon-deutschAnfrage Vorschautermin*
- Teiln.
Vorschautermin
08.11.2020-21.11.2020icon-deutschAnfrage Vorschautermin*
- Teiln.
Vorschautermin
22.12.2020-04.01.2021icon-deutschAnfrage Vorschautermin*
- Teiln.
* garantiert = Durchführung garantiert



Das könnte dir auch gefallen...

Tinta Tours Erlebnisreisen



studmeandmore : - ST5228