Reise 696781

Termine und Preise Leistungen Anfrageformular
Print Friendly, PDF & Email

Norwegen Norwegen – Spitzbergen KreuzfahrtStudienreise: | 12 Tage Rundreise Norwegen – Spitzbergen – Landschaften am Nordmeer

  • Norwegen – Spitzbergen deutschsprachig gefuehrte Studienreisen 2019
  • Norwegen – Spitzbergen deutschsprachig gefuehrte Gruppenreise 2019
  • Norwegen – Spitzbergen gefuehrte Rundreisen 2019
  • Norwegen-–-Spitzbergen-Rundreise-2019-3
...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Mit der komfortablen Hamburg in den nordischen, ja arktischen Sommer! Von Kiel aus immer nach Norden: Die charmanten Küstenstädte Bergen und Trondheim lassen uns langsam eintauchen in den Rhythmus Norwegens, der vor allem durch eine grandiose Natur geprägt wird: Die Fjorde des Südens ragen tief ins zerfurchte Gebirgsland hinein, die des Nordens sind eher breit und trennen die dramatische Felskette der Lofoten vom Festland. Durchs Nadelöhr Trollfjord zum Nordkap, immer der Mitternachtssonne entgegen. Wenn Festland-Norwegen aufhört, beginnt das Abenteuer Barentssee. Weit nördlich des Polarkreises nähern wir uns behutsam Spitzbergen, dem Land der Gletscher und Eisbären, wo unsere KreuzfahrtStudienreise ihr furioses Finale findet.

Zehn Tage Kreuzfahrt an Bord der komfortablen Hamburg
Fjorde, Gletscher und Inseln
Meere Nordeuropas: Von der Ostsee bis zur Barentssee
Viele Anlandungen mit Zodiacs
Ausflugsprogramm im Reisepreis enthalten

Reiseverlauf 2019:

1. Tag:  Schiff ahoi!

Im Laufe des Tages individuelle Anreise nach Kiel. Nachmittags Einschiffung auf der Hamburg. Gegen 17 Uhr heißt es: Leinen los! Wenn unser schwimmendes Hotel zwischen den dänischen Inseln Fyn und Seeland Richtung Kattegat kreuzt, erhebt Ihr -Reiseleiter das Glas, und gemeinsam stoßen wir auf eine erlebnisreiche Reise an.Zehn Übernachtungen an Bord der Hamburg.
( A)

2. Tag:  Ein Tag auf See

Während die Hamburg das Skagerrak passiert und an der Südküste Norwegens entlanggleitet, lassen wir uns die Brise um die Ohren blasen und machen uns mit unserem schwimmenden Hotel vertraut. Ihr Reiseleiter stimmt Sie mit einem Vortrag auf die nächsten Reisetage ein.
( F, M, A)

3. Tag:  Hansestadt Bergen

Am frühen Nachmittag laufen wir in Bergen ein – für viele Norwegens schönste Stadt, eingerahmt von gleich sieben Hausbergen. Ihr Reiseleiter lotst Sie durch die schmalen Altstadtgassen. Dann schweben wir mit der Standseilbahn auf den Flöyen – für den Panoramablick auf Stadt und Schären. Kunterbunt und voller Geschichte: die mittelalterlichen Holzhäuser des Hanseviertels Bryggen – Bergens Vorzeigefassade (UNESCO-Kulturdenkmal) am Wasser, die deutsche Hanseaten bauten. Nach dem Rundgang noch auf ein Craft Beer in die Bergenhus-Brauerei? Dann lichtet unser Schiff wieder die Anker.
( F, M, A)

4. Tag:  Tief ins Fjordland

… wagt sich die Hamburg heute vor: 86 km frisst sich der Storfjord ins Gebirge. Im Geirangerfjord (UNESCO-Welterbe), seinem weltberühmten Arm, ragen Felswände senkrecht nach oben, Wasserfälle rauschen in die Tiefe, und wie Vogelnester kleben Bauernhöfe an den Hängen. An Land kurvt der -Bus zum Jostedalsbreen-Nationalparkzentrum, wo sich alles um den größten Gletscher des europäischen Festlands dreht. Wie lange hält der weiße Riese den steigenden Temperaturen noch Stand? Und welchen Einfluss hat der boomende Outdoortourismus? Der Höhepunkt, auch buchstäblich, zum Schluss: der Blick vom Aussichtspunkt Dalsnibba (1495 m) auf schneebedeckte Berge und den königsblauen Fjord. Busstrecke 130 km.
( F, M, A)

5. Tag:  Trondheim – alte Geschichte, junges Leben

Möwen segeln über unseren Köpfen, wenn wir in den Trondheimfjord gleiten – durch Inseln und Inselchen vom offenen Meer getrennt. Schon aus der Ferne grüßen die Türme des Nidarosdoms in Trondheim, das im Mittelalter Hauptstadt, Königssitz und Pilgerziel war. Mit Ihrem Reiseleiter spazieren Sie durch die Stadtgeschichte – vom Dom durchs „Tor des Glücks“ ins Trendviertel Bakklandet mit farbenfrohen Holzhäusern und gemütlichen Cafés, in denen die Jugend der Studentenstadt den nordischen Sommer zelebriert. Am frühen Abend heißt es wieder: Leinen los!
( F, M, A)

6. Tag:  Über den Polarkreis

Weiter Richtung Arktis! Die Hamburg quert den Polarkreis und zieht nordwärts. Mit Zodiacs zum Landgang: Wir wandern (ca. 3. Std., mittel) zum Svartisen, dem zweitgrößten Gletscher des Landes, der Besuchern seine eisige Zunge entgegenstreckt. Wem die Wanderung zu lang ist, der kann aber auch ganz gemütlich in 20 Minuten vom Pier bis zur bewirtschafteten Gletscherhütte spazieren – mit herrlichem Blick über den Gletschersee zum Svartisen.
( F, M, A)

7. Tag:  Herbe Schönheiten – die Lofoten

Früh aufstehen lohnt sich – der dampfende Morgenkaffee in der Hand wärmt an Deck, wenn die Lofotenwand näher und näher rückt. Wie riesige spitze Kieselsteine liegen die schroffen Inseln im Nordmeer. Vom Hafenstädtchen Svolvaer starten wir per Bus in die Inselwelt der steilen Gipfel, weißen Strände und rot-weißen Fischerdörfer, die sich an die Felsen krallen. Vom Weg des luftgetrockneten Kabeljaus zu den Stockfisch-Liebhabern Südeuropas erzählt Ihr Reiseleiter vor traditionellen Fischerhütten. Busstrecke 200 km. Mittags nimmt die Hamburg wieder Fahrt auf und zwängt sich durchs Nadelöhr der Lofoten, den Trollfjord. Die Felswände sind zum Greifen nah!
( F, M, A)

8. Tag:  Zum Nordkap

Genießen Sie den Tag auf See, sortieren Sie Fotos und Gedanken! Beim Vortrag Ihres Reiseleiters reisen Sie im Kopf schon mal voraus ans Nordkap, das nördlichste Ende Europas. Am frühen Abend legen wir in Honningsvaag an, wo der Polartag zu dieser Jahreszeit für Tageslicht rund um die Uhr sorgt. Mit dem -Bus geht es zum Kap, das steil und unnahbar aus dem Eismeer ragt. Der Wind pustet kräftig, und mit ein bisschen Glück setzt sich die Mitternachtssonne für uns in Szene. Naturspektakel oder nicht – beim Mitternachtsdrink in der Schiffsbar lassen wir die Gläser klingen. Busstrecke 80 km.
( F, M, A)

9. Tag:  Steife Brise in der Barentssee

Die Hamburg trotzt Wind und Wellen und nimmt zielstrebig Kurs auf Spitzbergen. Unterwegs sprechen wir mit einem Mitglied der Besatzung über die Herausforderungen der Crew auf See. Mit einer gehörigen Portion Glück heben sich die hier üblichen zähen Nebel, und wir sehen den einzigen Flecken Land weit und breit, die Bäreninsel, vorbeiziehen.
( F, M, A)

10. Tag:  Spitzbergen – Inseln der Stille aus Eis

Spitzbergen, die größte Wildnis Europas – wo sich Polarfüchse und Eisbären Gute Nacht sagen -, liegt vor uns. Die russische Bergbausiedlung Barentsburg ist heute fast schon eine Geisterstadt. Beim Ortsspaziergang zwischen Kulturpalast und Sportstätten aus der Sowjet-Ära erzählt Ihr Reiseleiter von den Rohstoffschätzen der Barentssee und den komplizierten Besitzverhältnissen. Zurück an Bord, schwelgen wir beim Abschiedsessen in nordischen Köstlichkeiten und lassen die Höhepunkte unserer Reise im Geiste noch einmal vorüberziehen.
( F, M, A)

11. Tag:  Reisefinale in Longyearbyen

In den Morgenstunden erreicht die Hamburg den St. John’s Fjord: Beim Landgang per Zodiac durchstreifen wir die wilde, erhabene Einsamkeit. Kaum ein Laut durchbricht die Stille. Wieder an Bord, passieren wir am Nachmittag die Eidembucht, an der die Gletscherzunge des Eidembreens am Wasser leckt. Schließlich biegen wir zur letzten Etappe in den Isfjord ein, halten an Deck Ausschau nach Zwergwalen und bunkern frische Seeluft. Abends erreichen wir Norwegens Außenposten in der Hocharktis, Longyearbyen, und nehmen Abschied von Schiff und Crew. Später erhebt sich unser Charterflieger in die helle Nacht und nimmt Kurs auf Düsseldorf.
( F, M)

12. Tag:  Ankunft in Düsseldorf

Morgens Landung in Düsseldorf. Individuelle Rückreise zu den Heimatorten.
( )

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.


Im Reisepreis enthalten

  • Charterflug (Economy) von Longyearbyen zurück nach Düsseldorf
  • Bahnfahrt von Düsseldorf in der 2. Klasse zu jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich ([S.|Bahnanreise|+0|])
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 30 €)
  • Transfers und Ausflüge in landesüblichen Reisebussen
  • Alle Hafengebühren
  • Passage und 10 Übernachtungen mit Vollpension (Mittagessen teilweise als Lunchpaket) auf der Hamburg in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Zweibettkabine mit Dusche und WC

außerdem inlusive:

  • Speziell qualifizierte deutschsprachigeReiseleitung
  • Willkommenscocktail
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf (ca. 170 €)
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Schiffspassagen sowie Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich


Zusätzlich buchbar:

Teilnehmer:   –

Unterkünfte:
Nächte / City / Hotel
11  Kreuzfahrt: MS Hamburg ***(*)

 

MS Hamburg***

Die 1997 gebaute Hamburg gehört zur Flotte der renommierten Bremer Reederei Plantours Kreuzfahrten und zählt zur Kategorie der komfortablen, kleinen Schiffe. Die Vergabe der Sterne erfolgt nach dem Urteil des etablierten Berlitz-Guides für Hochseekreuzfahrten 2017. Bordsprache ist Deutsch. Das Schiff besitzt 134 Außenkabinen (ca. 15 qm) und 63 Innenkabinen (ca. 13 qm) sowie acht Suiten (ca. 31,5 qm; Veranda), verteilt auf fünf Decks. Die von uns reservierten Kabinen sind Zweibett-Innenkabinen (Kat. 2) bzw. -Außenkabinen (Kat. 7 bis 10 mit Panoramafenster, Kat. 8 teilweise mit Bullaugen; sowie Einzelkabinen der Kat. 6a mit eingeschränkter Sicht). Die Kabinenausstattung umfasst eine individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar, Fernseher (bordeigene Videokanäle), Telefon, Safe, Föhn und Bademantel sowie Bad mit Dusche/WC. Außer im Restaurant (eine Tischzeit) können Sie Mahlzeiten auch im Palmgarten (Buffet) genießen. Der Entspannung und Unterhaltung dienen eine kleine Bibliothek, eine Computerecke mit WLAN (kostenpflichtig), ein Sonnendeck mit Pool, ein Fitnessraum (mit Sauna/Massageangebot) sowie ein Schönheitssalon. Außerdem an Bord: ein modern eingerichtetes Schiffshospital. Ihr -Reiseleiter hält interessante Vorträge an Bord. Den detaillierten Deckplan können Sie hier aufrufen:

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten und die EU-Bürger die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Sie müssen trotzdem einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte) mitführen, da in vielen EU-Ländern eine allgemeine Ausweispflicht gilt. Das Ausweisdokument sollte noch mindestens 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Eine Einreise ohne gültige Ausweispapiere ist nicht möglich. Es werden stichprobenartig Ausweiskontrollen durchgeführt.
Für Reisegäste anderer Nationalität sowie Kinder/Jugendliche gelten möglicherweise andere Bestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.
 

AGB´s


...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Reisetermine Reise 696781

Bei mobiler Ansicht: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben
AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ
Ausgebucht
24.06.2019-05.07.20193695 € 3695icon-deutschAnfrage
- Teiln.
* Ab-Preise pro Person in € Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Die Flüge werden bei Anfrage geprüft. Falls es zu Flugzuschlägen kommt, stimmen wir Ihren Buchungswunsch natürlich vor Festbuchung mit Ihnen ab. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.
* garantiert = Durchführung garantiert



Das könnte dir auch gefallen...

Tinta Tours Erlebnisreisen



studio : - ST1578