Reise 549481

Termine und Preise Leistungen Anfrageformular
Print Friendly, PDF & Email

Marokko: 13 Tage deutschsprachig geführte Erlebnisreise für abenteuerlustige Reisende

  • MAYXX_Karte.png
  • Rundreise Afrika Marokko
  • MAYAL-1
  • Ait Benhaddou
  • An der Küste
  • Kunstvolle Ornamentik
  • Marokkanische Basar
  • Sanddünen surfen
  • Boote in Hafen von Essaouira
  • Tee zelebrieren
  • MAYAL-9
  • Nette Begegnung
  • Ait Benhaddou
  • Freundliche Blicke
...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Ach so, wirst du sagen, das waren also gar keine Märchen, das hat es wirklich alles
gegeben? Und wir werden antworten: Wieso hat? Die Geschichten aus 1001 Nacht
sind so lebendig wie eh und je, aber wir geben noch 13 Tage Abenteuer dazu, in
Marrakesch, in den Gebirgswüsten des Hohen Atlas, in der Sahara und tief in dir.

Abenteuerreise mit maximal 14 Teilnehmern
Durchführungsgarantie ab 6 Teilnehmern
Zielgruppe: Abenteuerlustige Leute zwischen 20 und 45 Jahren – das Alter ist aber nicht festgelegt – du darfst gern auch jünger oder älter sein 🙂

Reiseverlauf:

1.Tag: Marrakesch

Salaam Aleikum! Willkommen in Marokko. Den heutigen Tag kannst du nutzen, um die vielen Winkel Marrakeschs zu erkunden, denn wir treffen uns erst morgen mit der Gruppe. Spätestens am Abend solltest du den Djemaa-el-Fna-Platz besuchen, das pulsierende Herz der Stadt. Sobald die Sonne untergegangen ist, verwandelt sich der Platz in ein Wirrwarr aus unzähligen Marktständen, Geschichtenerzählern, Hennamalern und Verkäufern. Misch dich unter die Einheimischen und staune über die fremden Gewürze in den Ausladen, das Chaos, die Farben, die Musik, das leckere Essen und die Schlangenbeschwörer. Lass dich einfach treiben und saug die Atmosphäre in dich auf.

Übernachtung:

Unterkunft: Riad Beldi / 127, Derb Saba. Diour Jdad. Zaouia Abbassia, Medina, Marrakech 40000 / www.riadbeldi.com

Achtung! Dein Hotelzimmer ist wie überall auf der Welt gegen 14 Uhr bezugsfertig. Falls du dein Zimmer schon früher beziehen möchtest, buchen wir gern ein Tageszimmer für dich. Frag uns einfach! Falls du deine Flüge nicht über uns gebucht hast, kannst du heute zu beliebiger Zeit anreisen.

Lust auf mehr? 
Jardin Majorelle: Lass dich in dem von Yves Saint Laurent höchstpersönlich angelegten botanischen Garten verzaubern. Kosten ca. 70 MAD (etwa 6€).

2.Tag: Marrakesch

Um 9 Uhr treffen wir unseren Guide in der Hotellobby. Er nimmt uns mit auf Erkundungstour durch Marrakesch: die Stadt ist wie viele nordafrikanische Städte in zwei Stadtkerne geteilt: das neue Stadtzentrum und die Medina – die Altstadt. Wir nehmen uns erst einmal die Medina vor und schauen uns unterwegs die Koutoubia Moschee an, werfen einen Blick auf die Saaditen-Gräber und besichtigen den Bahia Palast. Auch die Souks dürfen nicht fehlen. Mit dem Guide laufen wir immer tiefer in das Gassengewirr hinein, vorbei an Gewürzständen und Handwerksbetrieben. Unser Rundgang endet am Djemaa-el-Fna-Platz. Wenn du also gestern noch keine Gelegenheit hattest hierher zu kommen, kommst du jetzt auf deine Kosten. Der Rest des Tages steht dir frei zur Verfügung. Wie wäre es zum Beispiel mit einem traditionellen Tee auf dem Dach eines Cafés mit Blick über den wuseligen Marktplatz?

Das ist heute eingeschlossen:
Stadtrundgang durch Marrakesch inkl. Koutoubia Moschee, Bahia Palast und dem Souk

Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung:

Das Willkommenstreffen findet heute um 9 Uhr statt.
Treffpunkt: 9 Uhr in der Hotellobby

Unterkunft: Riad

 

3.Tag: Das Tal der Glücklichen

Heute müssen wir früh aufstehen, denn wir lassen den Trubel Marrakeschs hinter uns und fahren ins Atlas Gebirge. Nach einer abwechslungsreichen Fahrt erreichen wir auf etwa 1800m Höhe ein kleines Berberdorf im Tal Ait Bouguemez. Hier werden wir die nächsten zwei Nächte verbringen. Die Berbergemeinschaft empfängt uns mit offenen Armen und einem leckeren, späten Mittagessen. Frisch gestärkt dürfen wir ganz in ihren Alltag eintauchen. Wie genau du das machen möchtest liegt bei dir: Hilf beim Wasserholen, bereite gemeinsam mit den Frauen köstliche Tajine zu, oder spiele eine Runde Fußball mit den Dorfkindern. Wenn du am Abend breit grinsend mit der Dorfgemeinschaft zusammensitzt, kannst du langsam nachvollziehen, weshalb die Marokkaner das Gebiet »Tal der Glücklichen« nennen.

Das ist heute eingeschlossen:
Aufenthalt in einem Berberdorf inkl. aller Aktivitäten

Mahlzeiten: Frühstück, spätes Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:

Fahrtstrecke: Ca. 280 Kilometer / ca. 5-6 Stunden

Unterkunft: Lodge. Du übernachtest im Einzel- oder Zweibettzimmer mit eigenem Bad in einer Lodge mitten im Dorf. Es gibt zwar Heizungen in den Zimmern, dennoch kann es hier in den Bergen nachts etwas frischer werden. Packe also für den Abend einen dicken Pullover ein.

Hinweis: Wir empfehlen dir für diese Fahrt ein paar Snacks einzupacken.

 

4.Tag: Alltag einer Berberfamilie

Du erwachst mit dem Dorf und kannst, wenn du möchtest, bereits vor dem Frühstück Hand anlegen. Anschließend heißt es Wanderschuhe schnüren, denn wir brechen mit unserem Guide auf zum Adazen-Berg. Wir folgen dem Weg, der sich gemächlich zum Gipfel hochschlängelt, kommen an kleinen Dörfern und Eichenwäldern vorbei und begegnen Nomaden, die ihre Ziegenherden antreiben. Halte deine Kamera schon mal griffbereit, denn oben angekommen haben wir einen fantastischen Blick auf das ganze Tal und die umliegenden Gipfel. Nach einer Verschnaufpause kehren wir zum Dorf zurück. Mit unserem Guide besuchen wir die Association Tifawine, die sich für die Bildung der Dorfkinder einsetzt. Durch die isolierte Lage des Dorfes ist es für viele Kinder schwierig eine Schule zu erreichen und die Schulabbrecherquote ist hoch. Mit gezielten Programmen arbeitet die Organisation daran dies zu ändern und den Kindern so eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen. Am Nachmittag hast du noch einmal Gelegenheit dazu den Dorfbewohnern unter die Arme zu greifen: Nimm an einer Teezeremonie teil, unterstütze die Bauern bei ihrer täglichen Arbeit, oder lass dir zeigen wie man einen Teppich knüpft. Wenn du möchtest, kannst du auch beim Bau das Schulgebäudes helfen, oder den Englischlehrer bei der Arbeit unterstützten.

Das ist heute eingeschlossen:
Wanderung auf dem Adazen-Berg (anspruchsvoll, Dauer ca. 2 Stunden)
Aufenthalt in einem Berberdorf inkl. aller Aktivitäten

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:

Unterkunft: Lodge

Hinweis: Für die Wanderung solltest du festes Schuhwerk mitnehmen. Wenn du nicht an der Wanderung teilnehmen möchtest, kannst du im Dorf an anderen Aktivitäten teilnehmen.

 

5.Tag: Dades Tal

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Gastgebern und verlassen das Tal der Glücklichen über den Gebirgspass Tizi N’Ait Imi. Wir unternehmen einen kleinen Spaziergang im Tal der Rosen und fahren weiter ins Dades Tal, das für seine schönen Kasbahs bekannt ist. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft am Eingang der Dades Schlucht und können uns noch ein bisschen die Beine vertreten.

Das ist heute eingeschlossen:
Kurzer Spaziergang im Tal der Rosen

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:

Fahrstrecke: Ca. 300 Kilometer / ca. 5-6 Stunden.

Hinweis: Bitte beachte, dass es hier in den Bergen immer mal vorkommt, dass ein Pass aufgrund von Unwetterschäden geschlossen wird. Für die Strecke braucht man dann manchmal bis zu 10 Stunden. Euer Guide und Fahrer werden regelmäßig Pausen einlegen, damit ihr euch die Füße vertreten und die sagenhafte Landschaft genießen könnt. Wir empfehlen dir auch für diese Fahrt ein paar Snacks einzupacken.

Unterkunft: Kasbah Hotel

 

6.Tag:  Auf in die Wüste

Frisch gestärkt unternehmen wir nach dem Frühstück eine Wanderung in der Dades Schlucht. Wir folgen dem Flusslauf, der sich seinen Weg durch die Schlucht bahnt und können uns am Grün der Felder kaum satt sehen. Anschließend führt unser Weg uns zur palmengesäumten Tinghir Oase. Nicht weit von dort entfernt ragen die tiefroten Steilwände der Todra Schlucht empor, die wir uns nicht entgehen lassen wollen. Auf einem kurzen Spaziergang staunen wir nicht schlecht über ihre immensen Ausmaße. Am Nachmittag erreichen wir Merzouga. Hier gibt es das totale Kontrastprogramm zu heute Morgen, denn der Ort liegt direkt am Rande der Sahara. Wir erklimmen eine Düne und genießen den atemberaubenden Sonnenuntergang, der die endlos weite Sandwüste in rot-goldenes Licht taucht.

Das ist heute eingeschlossen:
Wanderung in der Dades Schlucht (einfach, Dauer ca. 2 Stunden)
Kurzer Spaziergang in der Todra Schlucht
Kurzer Spaziergang auf eine Düne

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Übernachtung:

Fahrstrecke: ca. 300 Kilometer / ca. 4 Stunden

Unterkunft: Kasbah Hotel am Rande der Wüste

Hinweis: Damit du den Hotelpool nutzen kannst, packe auf jeden Fall deine Badesachen ein.

 

7.Tag: Auf den Spuren der Nomaden

Der Vormittag gehört ganz euch. Legt euch an den Pool, genießt den Ausblick auf das Dünenmeer, oder fragt euren Guide nach Aktivitäten, wenn ihr Lust auf etwas Action habt. Mittags gibt es eine Kostprobe einer hiesigen Spezialität: Berberpizza. Danach lassen wir uns von den Klängen der Gnawamusik mitreißen. Am Nachmittag besteigen wir wie Anno Dazumal unsere Kamele und schaukeln gemächlich durch die Sahara, bis wir unsere Unterkunft erreichen. Heute Nacht schlafen wir in einem Nomaden Camp mitten in der Wüste. Sobald wir da sind, kannst du dir ein Sandboard schnappen und dich lässig die Dünen hinunterstürzen. Wenn du noch nicht ausgepowert bist, kannst du kurz vor dem Sonnenuntergang die höchste Düne von Erg Chebbi erklimmen, um noch einmal das gigantische Farbschauspiel zu bestaunen. Wenn du denkst, es kann kaum besser werden, hast du dich geirrt. Denn sobald die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist, zeigt sich die atemberaubende Weite des Sternenhimmels. Während die Nacht voranschreitet, lauschen wir den Geschichten der Berber und lassen uns von den Nomaden die Sternbilder erklären.

Das ist heute eingeschlossen:
Kamelritt zu einem Nomadencamp (Dauer ca. 3 Stunden)
Sandboarding
Kurzer Spaziergang zu einer Düne in Erg Chebbi

Mahlzeiten: Frühstück, Snack, Abendessen

Übernachtung:

Fahrstrecke: Ca. 10 Kilometer / Ca. 20 Minuten

Unterkunft: Zeltcamp. Heute Nacht schläfst du wie die Nomaden in einem einfachen Zeltcamp mitten in der Wüste. Du übernachtest in einem Dreierzelt. Das einfache Bad wird geteilt. Kissen und Decken liegen für dich bereit und reichen den meisten Reisenden aus. Falls du jedoch leicht frierst und du in den Monaten November bis März reist, solltest du vorsichtshalber einen Schlafsack und Thermowäsche mitbringen.

Wichtig: Das Hauptgepäck lassen wir heute in Merzouga zurück. Bitte packe für die Nacht im Wüstencamp nur das Nötigste in einen kleinen Tagesrucksack. Wenn du nicht auf einem Kamel reiten möchtest, kannst du auch neben dem Kamel her laufen.

Hinweis: Mitunter kommt es in Merzouga zu Sandstürmen, die in der Regel am späten Nachmittag wieder abklingen. Je nach Witterung kann es vorkommen, dass der Kamelritt zum Camp erst etwas später startet.

 

8.Tag: Ait Benhaddou

Heute heißt es früh aufstehen, denn du hast die einmalige Chance den Sonnenaufgang über den Dünen zu bewundern. Sobald die Sonne am Himmel steht, verabschieden wir uns von unseren Gastgebern und machen uns auf den Rückweg nach Merzouga. Dort gibt es Frühstück und die Möglichkeit sich den Sand abzuwaschen. Wenn alle entsandet sind, fahren wir weiter nach Ait Benhaddou. Wir durchfahren das Atlas Gebirge und nehmen den Souk von Nkoub genauer unter die Lupe. Weiter geht’s an alten Kasbahs vorbei durch das Draa Tal, das für seine köstlichen Datteln bekannt ist. In Ouarzazate machen wir Halt, denn dieser Ort beherbergt das größte Filmstudio Nordafrikas, die Atlas Cinema Studios. Mitten in der Knüste stehen hier auf 20 Hektar verteilt ehemalige Kulissen für Filme wie »Königreich des Himmels«, oder »Gladiator«. Wenn die Zeit ausreicht, schauen wir uns das ganze aus der Nähe an. Am Nachmittag erreichen wir Ait Benhaddou, dessen Anblick dir vermutlich auch bekannt vorkommt. Kein Wunder, denn die märchenhafte Kasbah diente ebenfalls schon oft als Filmset und selbst die Game of Thrones Crew war schon hier. Im Sonnenuntergang leuchtet die Kasbah besonders schön, sodass wir versuchen rechtzeitig dort zu sein. Vergiss deine Taschenlampe nicht, denn sobald das letzte Sonnenlicht verschwunden ist, legt sich die Nacht über die winzigen dunkelen Gassen. Wenn wir es zurück zu unserer Unterkunft geschafft haben, erwartet und das herzliche Lachen und die wunderbaren Kochkünste unserer Gastgeber.

Das ist eingeschlossen:
Kamelritt zurück nach Merzouga (Dauer ca. 1 Stunde)
Stopp in Ouarzazate

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Übernachtung:

Fahrstrecke: Ca. 420 Kilometer / ca. 6 Stunden

Unterkunft: Kasbah Hotel

Lust auf mehr? 
Atlas Film Studios: Wenn die Zeit ausreicht, kannst du dir die Kulissen während einer Tour genauer ansehen. Kosten ca. 50 MAD (etwa 4€).

9.Tag: Taroudant

Heute heißt es früh aufstehen, denn wir möchten Ait Benhaddou erkunden, bevor die Touristen ankommen. Während die Stadt langsam erwacht, entdecken wir mit unserem Guide die gewundenen Gassen. Die besondere Architektur der ineinander verschachtelten Lehmbauten hat ihr 1987 den Titel UNSECO Weltkulturerbe eingebracht. Nach ausgiebiger Erkundung nehmen wir im Hotel unser wohlverdientes Frühstück ein. Dann ziehen wir weiter zum Örtchen Taliouine. Hier wird „rotes Gold“ angebaut. So nennen die Marokkaner den Safran, dessen Anbau und Verkauf hier die Lebensgrundlage vieler Menschen ist. Beim Mittagessen bei einer Berberfamilie, die selbst Safran anbaut, hast du die Gelegenheit dich selbst vom Geschmack des wertvollen Gewürzes zu überzeugen. Anschließend beginnt die letzte Etappe für heute, die uns nach Taroudant bringt. In der alten Berberstadt lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Das ist heute eingeschlossen:
Stadtrundgang durch Ait Benhaddou

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen bei einer Berberfamilie

Übernachtung:

Fahrstrecke: Ca. 300 Kilometer / ca. 4 1/2 Stunden

Unterkunft: Riad

 

10.Tag: Ab an die Küste

Heute kehren wir dem Landesinneren den Rücken zu und fahren der Meeresbrise entgegen. Gegen Mittag erreichen wir das charmante Fischerdorf Essaouira mit seinen weiß getünchten Häusern. Wir beziehen unsere Unterkunft und erkunden die verwinkelten Straßen mit ihren vielen kleinen Kunstgallerien und genießen den Ausblick über den Hafen. Der Fischmarkt darf natürlich nicht fehlen, denn Essaouira ist bekannt für seinen köstlichen Fisch. Wie der Rest des Tages aussehen soll bestimmst du heute selbst. Wenn du den leckeren Fisch probieren möchtest, empfehlen wir dir eine der Imbissbuden im Hafen anzusteuern. Dort wird er ganz frisch zubereitet und mit Blick aufs Meer schmeckt er doppelt gut.

Das ist heute eingeschlossen:
Rundgang durch Essaouira

Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung:

Unterkunft: Riad

 

11.Tag: Essaouira

Heute steht intensives Seele-baumeln-lassen auf dem Programm. Wie genau der Tag aussehen soll liegt ganz bei dir. Lass dir den Wind um die Nase wehen, futter dich einmal quer durch den Ort, oder buche eine Surfstunde. Dein Guide gibt dir gerne Tipps.


Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung:

Unterkunft: Riad

Lust auf mehr? 
Surfkurs: Egal ob du zum ersten Mal auf einem Surfbrett stehst, oder schon ein Profi bist, in Essaouria gibt es den passenden Kurs für dich. 2 Stunden Unterricht in einer Gruppe ca. 900 MAD (etwa 80€) pro Person.
Quadtour: Die Umgebung der Stadt lädt dazu ein mit dem Quadbike erkundet zu werden. Schnapp dir ein Exemplar und folge deinem Guide über Stock, Stein und Sand. Dauer ca. 2 Stunden, Kosten ca. 735 MAD (etwa 65€) pro Person.
Pferdereiten: Etwas weniger adrenalinlastig, dafür deutlich romantischer ist ein Ausritt. Einen Teil des Weges legt ihr am Strand zurück. Halt die Nase in den Wind, lausche den Wellen und freu dich des Lebens. Dauer ca. 1 Stunde, Kosten ca. 340 MAD (etwa 30€) pro Person.
Hammam: Während einer Massage kannst du die Seele richtig baumeln lassen. Dein Guide hilft dir gern bei der Auswahl des richtigen Bads.

12.Tag: Marrakesch

Den Vormittag kannst du heute nach Lust und Laune gestalten. Gegen Mittag machen wir uns gemütlich auf den Weg zurück nach Marrakesch. Dort gehört der Rest des Tages dir. Wie wäre es mit einem Kochkurs, oder einer Massage in einem traditionellen Hammambad? Wenn du das moderne Marokko kennenlernen möchtest, dann empfehlen wir dir die Rooftop Bar des La Renaissance Hotels aufzusuchen. Dort kannst du mit einem Cocktail in der Hand den Blick über die Stadt genießen.

Das ist heute eingeschlossen:
Fahrt von Essaouira nach Marrakesch

Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung:

Fahrstrecke: Ca. 195 Kilometer / ca. 3 Stunden

Unterkunft: Riad Belbi / 127, Derb Saba. Diour Jdad. Zaouia Abbassia, Medina, Marrakech 40000 / www.riadbeldi.com

Lust auf mehr? 
Kochkurs: Bei Amal wirst du in die Geheimnisse der marokkanischen Küche eingeweiht. Ganz nebenbei unterstützt du eine Frauenorganisation bei ihrer wichtigen Arbeit. Preis ca. 510 MAD (etwa 45€) pro Person (mindestens 2 Personen): http://amalnonprofit.org/cook-with-us
Hammam: Lass dich in einem traditionellen Hamman verwöhnen. Wenn du vor lauter Bädern nicht weißt wohin, frag deinen Guide, er hilft dir gern weiter.
Hennatatto: Neben tollen Hennatattoos gibt es im Henna Art Café auch Kunst, Getränke und etwas zu essen. Nähere Informationen findest du hier: www.marrakechhennaartcafe.com

13.Tag: Heimreise

Heute geht deine Marokkoreise zu Ende. Wenn dein Flug heute erst am Nachmittag geht, kannst du dich noch einmal ausgiebig in den Gassen Marrakeschs verlaufen, köstliche Tajine essen und das ein oder andere Souvenir erstehen. Wenn du etwas mehr Action suchst, kommst du auf einer Tour mit dem Quadbike voll auf deine Kosten. Falls die Zeit dafür heute nicht mehr reicht, tröste dich, denn Marokko ist zum Glück nur ein paar Flugstunden von zuhause entfernt…


Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung:

Wichtig! Abreise ist heute zu beliebiger Zeit. Check-out im Hotel ca. 10 Uhr. Falls du dein Zimmer länger nutzen möchtest, buchen wir gern ein Tageszimmer oder eine Verlängerungsnacht für dich. Frag uns einfach!

Lust aus mehr? 
Quadbike Tour: Folge deinem Guide auf einer actionreichen Tour ins Hinterland von Marrakesch. Du kannst wählen, ob du zum malerischen Lac Takerkoust oder durch die umliegenden Palmenhaine düsen möchtest. Frag am besten an der Rezeption deines Riads nach den besten Touren.

Leistungen Rundreise Marokko:

  • Abenteuerreise mit maximal 14 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie ab 6 Teilnehmern
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Unterkunft: 6 x Riad, 2 x Lodge, 1 x Wüstencamp, 3 x Kasbah Hotel
  • Transport: Tourbus, Kamel
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 4 x Mittagessen, 5 x Abendessen
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • Eintrittsgelder
  • 100 m² Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoß seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
  • Highlights: Die Aussicht im Atlasgebirge. Eintauchen in die Kultur der Berber. Die verwinkelten Souks von Marrakesch. Das mittelalterliche Flair Essaouiras. Die beeindruckende Todra Gorge. Eine Nacht in den Dünen der Sahara.

 

Preishinweise:

    • Einzelzimmerzuschlag: 259 €
    • Langstreckenflug Frankfurt – Marrakesch und zurück: z.B. mit Royal Air Maroc, Air France, Lufthansa oder TAP Portugal ab 399 € 
    • Rail & Fly innerhalb Deutschlands (2. Klasse): 89 €, auf Anfrage
    • Flughafentransfers in Marrakesch: 30 € pro Fahrzeug und Strecke (bis zu 4 Personen)
    • Vor- bzw. Anschlussübernachtung im Tourhotel in Marrakesch inkl. Frühstück 45 € p.P. im Doppelzimmer, 90 € p.P. im Einzelzimmer

     

    • Bei dieser Reise besteht eine Mindestteilnehmerzahl. Sollte die Reise wider Erwarten nicht durchgeführt werden, geben wir euch bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn Bescheid.
    • Für die Reise genügt ein durchschnittliches Fitnesslevel. Die Wanderung in der Dades Schlucht ist einfach, die Wanderung zum Gipfel des Adazen-Bergs anspruchsvoll. Wenn du letztere nicht mitmachen möchtest, kannst du im Dorf an anderen Aktivitäten teilnehmen. Bevor du die Reise buchst, versichere dich bitte im detaillierten Tagesprogramm, dass du fit genug für die Reise bist. Eventuelle Fragen dazu beantworten dir gerne die Reiseexperten von YOLO.
    • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
    • Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt. Im Atlas-Gebirge kommt es hin und wieder zu Überschwemmungen, die die Straßen unterspülen. Die Fahrzeit kann dann länger dauern als angegeben. Die wunderschönen Landschaftn die an dir vorbeiziehen, machen die lange Fahrt dann aber wieder wett.
    • Bitte beachte, dass du dein Visum für diese Reise selbst beantragst. Dies kann einige Wochen dauern. Am besten du kümmerst dich gleich nach der Buchung darum. Einen tagesaktuellen Einblick über die detaillierten Visabestimmungen bietet die Website der jeweiligen Botschaft.
    • In Marokko gibt es oft extreme Wetterlagen. In der Wüste kann es tagsüber sehr heiß werden und die Temperaturen können nachts auf unter 10 Grad fallen. Im Atlasgebirge ist das Wetter generell etwas kühler. Speziell im Frühjahr (März – Mai) und Herbst (September – November) kann es dort etwas frischer sein. Wir empfehlen dir einen Pullover im Gepäck zu haben, damit du nicht frierst.
    • Für deine Reise solltest du pro Woche etwa 150 € pro Person für nicht im Preis inbegriffene Mahlzeiten und Getränke einplanen.
    • Ein Einzelzimmer ist an Tag 7 nicht möglich.

      AGB´s


      ...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

      Reisetermine Reise 549481

      AnreiseAbreisePreis p.P.
      im DZ
      EZ/
      EZZ
      Buchbar
      13.04.2019-25.04.20191099 € 259icon-deutschAnfrage
      Buchbar
      14.09.2019-26.09.2019999 € 259icon-deutschAnfrage
      Buchbar
      28.09.2019-10.10.20191099 € 259icon-deutschAnfrage
      Buchbar
      12.10.2019-24.10.20191099 € 259icon-deutschAnfrage
      Buchbar
      26.10.2019-07.11.20191099 € 259icon-deutschAnfrage
      Buchbar
      09.11.2019-21.11.20191099 € 259icon-deutschAnfrage


      Das könnte dir auch gefallen...

      Tinta Tours Erlebnisreisen



      yolo : Marokko
      Ali Baba lässt grüßen
      MAYAL - MAYAL