Reise 890302

Termine und Preise Leistungen Anfrageformular
Print Friendly, PDF & Email

Indien – Rajasthan: 14 Tage einmal Maharadscha sein!. Eine spezielle -Reise nach Indien für einen Urlaub mit Kindern von 6 bis 16 Jahren

  • 710445-797666-000.png
  • Indien – Rajasthan gefuehrte Familienreise 2019
  • Indien – Rajasthan deutschsprachig gefuehrte Familienreise 2019
  • Indien – Rajasthan deutschsprachig gefuehrte Gruppenreise für Familien 2019
  • einmal Maharadscha sein!
  • 4443
...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Indien – Rajasthan einmal Maharadscha sein!

Das Land der 1001 Götter, der heiligen Kühe und des Taj Mahal entdecken wir mit Bus, Boot, Kamelkarren und Fahrradrikscha. Freut euch auf ein Kricketmatch mit indischen Kindern, einen kleinen Kochkurs im Maharadschapalast, eine Farbpulverschlacht und den kunterbunten indischen Alltag! Und beim Besuch eines Sozialprojektes in Jaipur zeigen uns Kinder ihr Indien.

Eine spezielle -Reise nach Indien für einen Urlaub mit Kindern von 6 bis 16 Jahren
Gute bis sehr gute Hotels mit Swimmingpool
Halbpension
Kricketmatch mit indischen Kindern
Farbenschlacht beim Holi-Fest im Palasthotel
Turbanbinden und Sariwickeln lernen
Besuch eines Sozialprojektes für Kinder und gemeinsames Fußballspiel

Reiseverlauf 2019:

1. Tag:  Namaste, Indien!

Wir fahren mit der Bahn in der 1. Klasse zu unserem gewählten Flughafen. Mittags Flug mit Lufthansa oder Swiss nach Delhi (Flugdauer ca. 7,5 Std.). Ankunft kurz nach Mitternacht und Transfer ins Hotel.Drei Übernachtungen in Delhi.
( )

2. Tag:  Das alte und das neue Delhi

Los geht’s zur ersten Erkundung: Tuk-Tuks, knatternde Dreiradtaxis, Turbanmänner, Sarifrauen und heilige Kühe, dazu der Duft von Tempelblüten und Gewürzen. Per Fahrradrikscha erkunden wir das Händlerviertel Chandni Chowk und schauen uns Jama Masjid, die größte Moschee Indiens, an. Ganz schön britisch dagegen das Neu-Delhi der Kolonialzeit am Nachmittag. Großzügige Boulevards, Villen und Parks säumen unseren Weg. Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir uns das erste Curry schmecken.
( F, A)

3. Tag:  Akshardham-Tempel

Vormittags in der Akshardham-Tempelanlage lernen wir den Affengott Hanuman, den Elefantengott Ganesha und die restliche Familie der Hindugötter kennen. Unser -Reiseleiter weiß, warum Ganesha am liebsten süßen Reiskuchen isst und auf einer Ratte durch die Welt reitet. Dann schippern wir mit dem Boot in einer riesigen Halle vorbei an Bildern der 10000 Jahre alten indischen Kultur. Zum Ausklang des Tages sehen wir, wie das einst größte Minarett, das Qutub Minar (UNESCO-Welterbe), seinen Schatten auf die Stadt wirft.
( F, A)

4. Tag:  Märchenhaftes Taj Mahal in Agra

Auf der Fahrt nach Agra erzählt unser Reiseleiter von Mahatma Gandhi, der Indiens Unabhängigkeit ohne Waffen erkämpfte. Im Hotel haben wir dann Zeit zum Faulenzen, Baden und Spielen. Kontrast am Nachmittag: Als Denkmal ewiger Liebe für seine Frau ließ König Shah Jahan das berühmteste Bauwerk der Welt, das Taj Mahal (UNESCO-Welterbe), erbauen. 1000 Elefanten schleppten Marmorblöcke, 20000 Arbeiter türmten und meißelten 22 Jahre lang und bestückten Marmorplatten mit wertvollen Edelsteinen. 220 km.
( F, A)

5. Tag:  Zu Gast beim Maharadscha

Weiter geht die Reise nach Karauli. Wir schaukeln mit dem Kamelkarren durch die Stadt. Im Stadtpalast erfahren wir mehr über die Maharadschas, die einst göttergleichen Herrscher. Der heutige Maharadscha von Karauli ist Hotelier, und wir sind für zwei Tage seine Gäste. 160 km.Zwei Übernachtungen im Palasthotel.
( F, A)

6. Tag:  Kricketmatch und Gartenarbeit

Indische Jungs und immer mehr Mädchen sind verrückt nach Kricket, dem indischen Nationalsport. Dorfkinder erklären uns die Regeln – auf zum spannenden Match! Dann schauen wir im Palastgarten vorbei und können je nach Jahreszeit Gemüse, Obst oder ein kleines Bäumchen pflanzen. Mit vollen Picknickkörben im Gepäck geht’s auf zum See. Abends dürfen wir dem Koch über die Schulter schauen und sind gespannt, was es anschließend zum Essen gibt.
( F, A, P)

7. Tag:  In die Pink City Jaipur

Wen begeistert Jaipur, die Stadtperle in Rosarot, nicht? Wir entdecken Jaipurs Schokoladenseiten zwischen dem geheimnisvollen Palast der Winde und dem Observatorium Jantar Mantar (UNESCO-Welterbe), mit dessen Instrumentarium der Maharadscha schon vor 300 Jahren die Bewegung von Sternen und Planeten verfolgen und präzise vorhersagen konnte. 150 km.Zwei Übernachtungen in Jaipur.
( F, A)

8. Tag:  Fort Amber und Magic Bus

Jeeps bringen uns morgens zum Fort Amber, das vor den Toren der Stadt thront. Ein ernstes Thema im Anschluss: Fast die Hälfte der indischen Bevölkerung sind Kinder. Viele müssen arbeiten, statt zur Schule zu gehen. Zusammen mit Magic Bus, einer indischen Organisation, betreut die Foundation diese Kinder, gibt ihnen ein Stück Kindheit zurück und schenkt ihnen neue Perspektiven. Nach einem gemeinsamen Fußballspiel zeigen uns unsere neuen indischen Freunde das Viertel, in dem sie leben.
( F, A)

9. Tag:  Auf nach Sardargarh!

Auf der Fahrt nach Sardargarh vertreibt uns unser Reiseleiter die Zeit mit Spielen, kleinen Geschichten und einigen Hindi-Vokabeln. Vierspurige Autobahn und holpriges Landsträßchen – die Gegensätze Indiens werden auch auf der Fahrt deutlich. 300 km. Vor dem Abendessen im Hotel bleibt noch Zeit für einen Sprung in den Pool.Zwei Übernachtungen in einem schönen Palasthotel in Sardargarh.
( F, A)

10. Tag:  Yogakurs, Holi-Fest und Modenschau

Wir grüßen die Sonne, brüllen wie Löwen, fliegen wie Krähen und schlängeln uns wie Kobras – beim Yoga-Crashkurs. Dann heißt es: Happy Holi! Es wird laut und bunt: In weißen Gewändern wappnen wir uns zur Farbpulverschlacht – wie die Inder beim Frühlings- und Farbenfest Holi. Ein Riesenspaß! Nachmittags lernen Erwachsene und Kinder, sich in Saris zu wickeln und Turbane zu binden.
( F, A)

11. Tag:  Nach Udaipur

Still und geheimnisvoll liegen die Tempel von Nagda. Die uralten Reliefs sind wie Comics aus der Vergangenheit. Gut, dass unser Reiseleiter die Geschichten kennt. Dann erleben wir das rustikale Indien auf einem Village Walk – Lagerfeuer in der Nase, Büffel auf den Weiden und Affen in den Bäumen. Abends speisen wir in einem berühmten Dachterrassenrestaurant. 90 km.Zwei Übernachtungen in Udaipur.
( F, A)

12. Tag:  Stadtschönheit am Picholasee

Ab durch die Gassen – Paläste, Tempel, Malschulen und jede Menge quirliges Leben gibt es zu entdecken. Hier jagte James Bond, alias Roger Moore, als Agent 007 den Schurken Kamal Khan. Auf seinen Spuren bringt uns das Boot über den Picholasee, auf dem das Hotel Lake Palace, einst Sommerpalast des Maharadschas, wie ein riesiges Hausboot verankert liegt.
( F, A)

13. Tag:  Bye-bye, India!

Heute bleibt noch genügend Zeit, um sich ein wenig am Hotelpool zu lümmeln und den Familienurlaub ausklingen zu lassen. Am Nachmittag fliegen wir nach Delhi. Beim Abschiedsabendessen lassen wir uns noch einmal Indiens würzige Küche auf der Zunge zergehen. Kurz vor Mitternacht Transfer zum Flughafen.
( F, A)

14. Tag:  Zurück in der Heimat

Gegen 2 Uhr Rückflug mit Lufthansa oder Swiss (Flugdauer ca. 8 Std.). Morgens landen wir und haben Anschluss zu den anderen Städten.
( )

 


Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z.B. von Frankfurt oder München nach Delhi und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflug (Economy) mit Jet Airways von Udaipur nach Delhi
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 12 Übernachtungen in Hotels, meist mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Zimmer mit Bad oder Dusche und WC in der gebuchten Belegung
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 11 Abendessen im Hotel, ein Abendessen im Restaurant)

außerdem inlusive:

  • Speziell qualifizierte deutschsprachigeReiseleitung
  • Örtlicher Führer
  • Zimmer am Abreisetag bis ca. 22 Uhr
  • Termin 22.12. mit Weihnachts- und Silvesteressen
  • Ein Picknick
  • Einstündiger Yogakurs in Sardargarh
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder (ca. 120 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 50 €)
  • Einsatz des deutschsprachigeAudiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket/Reiseliteratur für Erwachsene (ca. 30 €)
  • Gesellschaftsspiele und Malutensilien werden zur Verfügung gestellt
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich


Zusätzlich buchbar:

  • Aufpreis für Jugendliche von 12-16 Jahre: 105 EUR
  • Aufpreis für Jugendliche von 12-16 Jahre: 170 EUR
  • Aufpreis für Jugendliche von 12-16 Jahre: 140 EUR

Unterkünfte:
Nächte / City / Hotel
3  Delhi: The Grand *****
1  Agra: Trident *****
2  Karauli: Bhanwar Vilas Palace ***
2  Jaipur: Trident *****
2  Sardargarh: Sardargarh ****(*)
2  Udaipur: Udai Kothi ****
1  Delhi: Lemon Tree Premier ****

Reisepapiere und Impfungen

Reisepass erforderlich. Das elektronische Visum für Indien beantragt Studiosus (Frist 5 Wochen). Kurzfristiges Visum bis eine Woche vor Reisebeginn möglich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Indien wird ein Visum benötigt.
Für zahlreiche Nationalitäten (u.a. Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Schweiz, Italien – weitere Nationalitäten auf ) kann dieses Visum als elektronisches Visum beantragt werden.
erforderliches Reisedokument: Reisepass
Mindestgültigkeit: 6 Monate über das Reiseende
Anzahl freie Seiten: 2 (S.5 und letzte Umschlagseite werden nicht gezählt)
Gehören Sie zu einer der Nationalitäten, die für das „e-Tourist Visa“ zugelassen sind, dann beantragt Studiosus das „e-Tourist Visa“ für Sie.

einzusendende Unterlagen: – gut lesbare, farbige Kopie Ihres Reisepasses (Seite
mit Passbild)
– ausgefüllter Fragebogen A „Angaben zum e-Tourist Visa“
– 1 biometrisches Passbild in Farbe
(Format 5cm x 5cm, Amerikanisches Format),
mit weißem Hintergrund
Das Format 5cm x 5cm wird von vielen Fotoautomaten nicht angeboten oder eingehalten. Das indische Außenministerium akzeptiert keine anderen Formate! Zudem wird großer Wert auf die gute Qualität der Passfotos und einen weißen Hintergrund gelegt. Verzichten Sie daher bitte auf selbst ausgedruckte Fotos.
Haben Sie eine Nationalität, die für das „e-Tourist Visa“ zugelassen ist, dann können wir das Visum für Sie beantragen. Wir bitten Sie deshalb, Ihre Visumunterlagen an die für Sie zuständige Botschaft zu senden. Die kalkulierten Visagebühren schreiben wir Ihnen in diesem Fall gut.

AGB´s

 


...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Reisetermine Reise 890302

Bei mobiler Ansicht: Die Tabelle lässt sich seitlich verschieben
AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ
Auf Anfrage
28.07.2019 -10.08.2019 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.
Auf Anfrage
06.10.2019 -19.10.2019 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.
Auf Anfrage
22.12.2019 -04.01.2020 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.
Auf Anfrage
05.04.2020 -18.04.2020 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.
Auf Anfrage
26.07.2020 -08.08.2020 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.
Auf Anfrage
11.10.2020 -24.10.2020 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.
Auf Anfrage
23.12.2020 -05.01.2021 icon-deutschAnfragePreise für Zimmerbelegungen auf Anfrage oder siehe Tabelle oben
- Teiln.

* garantiert = Durchführung garantiert

*Vorschautermine 2020: Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen und völlig unverbindlichen Vormerk-Service. Reservieren Sie sich bereits heute Ihren Wunschtermin. Sobald die aktuellen Preise und Programme erscheinen, unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. Sie können es dann ohne Angabe von Gründen ablehnen oder die Reise fest buchen.


Das könnte dir auch gefallen...

Tinta Tours Erlebnisreisen



stud-family : - ST4443E