Reise: 156648
Termine und Preise Leistungen Anfrageformular
Print Friendly, PDF & Email

Europa Reisen – Grossbritannien / Cornwall – Devon : 10 Tage Englisches Sommermärchen Reise für junge Leute zwischen 20 und 35 Jahre

  • Cornwall-–-Devon-Rundreise-6
  • lands-end-1495821_960_720[1]
...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Urlaubstage wie aus dem Bilderbuch: azurblauer Himmel, weiße Strände, sattgrüne Hügel und immer den Atlantikwind in den Haaren. Auf unserer Rundreise durch Cornwall und Devon erwandern wir Teile des South West Coast Path, knipsen Fotos mit wilden Ponys im Exmoor-Nationalpark und stürzen uns in Newquay auf Wunsch mit anderen Surfern in die Brandung. Nach so viel Action haben wir uns die Nascherei durch die Küche des Südwestens verdient: ofenfrische Scones mit Clotted Cream, herzhafte Pasties und zur Krönung für alle hausgemachtes Bio-Eis auf der Roskilly’s Farm – wir möchten hierbleiben, bitte!


-Zehn Tage Devon und Cornwall: Wilde Küsten, einsame Moore, dazu überraschend gute Küche
-Historische Highlights: Exeter Cathedral, St. Michael’s Mount und Tintagel Castle
-Besuch der Nationalparks Exmoor und Dartmoor
-Küstenwanderungen auf den Halbinseln Lizard und Penwith
-Kornische Spezialitäten probieren: Pasties, Scones mit Clotted Cream und Jam, Bio-Eis auf Roskilly’s Farm

Reiseverlauf:

1. Tag:  FLUG NACH ENGLAND

Im Tagesverlauf Flug nach Bristol. Den Transfer zum Hotel organisieren wir selbst, am schnellsten und günstigsten geht’s mit dem Flughafenbus Airport Flyer Express, er hält nur wenige Schritte entfernt vom Hotel. Frühankommer unternehmen mit Scout Hailey am Nachmittag einen ersten City Walk.
()

2. Tag:  BRISTOL – PLYMOUTH Den Ponys auf der Spur

Wir wollen Landluft! Raus aus Bristol und rein in den Exmoor-Nationalpark: Auf unserer ersten Wanderung lassen wir uns im Valley of the Rocks und anschließend auf dem schmalen Küstenpfad den Atlantikwind um die Nase wehen. Unten peitscht die Gischt an die Felsen, die Sonne brennt, Meer und Himmel sind azurblau. Urlaubs-Feeling! Mittags einkehren im Pub des Fischerdorfes Lynmouth, vielleicht auf eine Portion Fish ’n‘ Chips und ein Pint Avocet Ale? Auf der Weiterfahrt nach Exeter spähen wir aus dem Busfenster: Da sind sie, die wilden Ponys! Durch uns lassen sie sich nicht aus der Ruhe bringen, raus aus dem Bus und Fotoshooting mit den knuffigen Vierbeinern. In Exeter gleich zur Kathedrale St. Peter°, wirklich schön, der hohe Kreuzgang mit dem gotischen Gewölbe. Im Park drum herum haben es sich Studenten zum abendlichen Picknick gemütlich gemacht, wir gesellen uns dazu oder erkunden die Stadt. Danach Weiterfahrt nach Plymouth zum Hotel.
(F)

3. Tag:  SÜDDEVON Wine, Cheese & Beachlife

Mit Scout Hailey erkunden wir Süddevon: Das hippe Totnes war Großbritanniens erste Transition Town, der Fokus liegt auf Produkten aus der Region, und die Stadt hat sogar eine eigene Währung eingeführt. Wie das wohl so klappt? Anschließend spazieren wir auf dem Weingut Sharpham durch die Weinberge und lassen uns beim Tasting südenglischen Wein und Käse von Kühen aus der Region schmecken. Köstlich, das hätten wir dem Vereinigten Königreich gar nicht zugetraut! Nächster Stopp: Dartmouth – bunte Fischerboote und gepflegte Fachwerkhäuser. Freier Nachmittag: Die einen nehmen die Castle Ferry zur Burg, die anderen wollen das Haus von Krimi-Urgestein Agatha Christie in Greenway sehen, dafür gibt’s ebenfalls eine Fähre den River Dart hinauf. Alle wieder da? Zum Tagesabschluss Fahrt nach Salcombe. Wenn das Wetter mitspielt, decken wir uns im Supermarkt für ein Picknick ein und nehmen die kleine Fähre zum gegenüberliegenden Strand. Badesachen nicht vergessen!
(F)

4. Tag:  DARTMOOR-NATIONALPARK Mystisches Dartmoor

Trekkingschuhe schnüren! Heute wandern wir im Dartmoor-Nationalpark (ca. 2 Stunden, leicht). Aber zuerst Halt am Supermarkt: Kornischer Käse, der Cornish Yarg, und deftige Pasties, gefüllt mit Gemüse, Käse oder Hackfleisch, sollten beim Mittagspicknick nicht fehlen! Dann los: Bei Sonnenschein erwarten uns Heidelandschaften in Ocker- und Rottönen, sobald aber Nebel aufzieht, wirken die Granithügel schön gruselig … Anschließend besuchen wir das legendäre Dartmoor Prison°, gehen dem Ursprung der Merrivale Stone Rows auf den Grund und kühlen bei Postbridge die wandermüden Füße im River Dart. Nachmittags zurück in Plymouth. Noch mit Scout Hailey in die City? Von den Mayflower Steps stachen vor knapp 400 Jahren die ersten englischen Auswanderer mit Kurs Amerika in See. Abends zieht es uns zum Plymouth Hoe – der grüne Hügel mit dem Smeaton’s Tower ist die Spielwiese der Locals: picknicken, skaten, Drachen steigen lassen.
(F)

5. Tag:  PLYMOUTH – NEWQUAY Surfmekka

Bye-bye, Devon, auf nach Cornwall! Im ehemaligen Schmugglernest Polperro vereinen sich alle Klischees eines kornischen Küstendorfs: weiß getünchte, sonnengeküsste Häuschen, die sich in einer felsigen Bucht um bunte Fischerboote drängen. Postkartenkulisse pur! Das wissen auch andere, daher droht am Vormittag der Verkehrskollaps – da sind wir schon wieder weg und spazieren durch die gigantischen Kuppeln des Eden Project°. Ein Vorbild für Nachhaltigkeit: Verpackungen werden recycelt, Toiletten mit Regenwasser betrieben, Strom durch erneuerbare Energiequellen erzeugt. Noch dazu fühlt man sich im dichten Grün wirklich wie im Paradies. Sehr gelungen, finden wir! Weiter mit dem Bus zur Nordküste, hier legen wir einen Zwischenstopp am Bilderbuchstrand bei den Bedruthan Steps ein, perfekt für einen Strandspaziergang – wenn man sich denn die steilen Stufen runtertraut … Es lohnt sich! Nachmittags Ankunft im Surfmekka Newquay, wo wir unser Hotel für die nächsten vier Nächte beziehen. Board und Wetsuit gehören für die Bewohner quasi zur Grundausstattung, Shops organisieren Surfkurse und vermieten Boards. Abends gleich mit Hailey auf einen Drink ins The Stable mit Wahnsinnsaussicht über den Fistral Beach? Mit einem prickelnden Cornish Orchards Gold Cider auf der Terrasse sitzen und den Sunset genießen …
(F)

6. Tag:  LIZARD-HALBINSEL Felsenküste & Buttertoffees

Per Bus und per pedes erkunden wir heute die zerklüftete Lizard-Halbinsel. Am Lizard Point spazieren wir zum gleichnamigen Lighthouse und sind beeindruckt von der felsigen, gischtgepeitschten Küste. „Das ist noch gar nichts!“, grinst Hailey. „Wartet erst mal ab …“ Und sie hat recht! Wir wandern vom Lizard Point nach Westen, ein Stück auf dem berühmten Southwest Coast Path zum Kynance Cove Beach. Riesige Felsbrocken, umgeben von puderweißem Strand und türkisblauen Wellen … Wir haben unser Paradies für den Tag gefunden. In der Sonne aalen, die Füße in die Atlantikwellen strecken, die köstlichen Krabbensandwiches vom Ökocafé nebenan schlemmen … Hier wollen wir gar nicht mehr weg. Nachmittags kann Hailey uns nur mit Mühe zum Aufbruch bewegen, aber es gibt eine Belohnung, verspricht sie: Abends zurück in Newquay.
(F)

7. Tag:  NEWQUAY Freier Tag

Ein freier Tag in Newquay! Die Möglichkeiten sind endlos: an einem der traumhaften Strände relaxen, Wetsuit überstreifen und sich in den Wellen beim Surfen mit den Locals messen, oder vielleicht aufs Mountainbike steigen und das Landesinnere erkunden? Scout Hailey hat die besten Tipps für uns parat.
(F)

8. Tag:  PENWITH-HALBINSEL Scones & Clotted Cream

Wieder hinein in die Trekkingschuhe, eine spektakuläre Küstenwanderung (ca. 4 Stunden, mittel) erwartet uns! Vom Sennen Cove aus immer am Meer entlang bis zur Ruine von Maen Castle. An Land’s End obligatorisches Fotoshooting, dann lassen wir die Besuchermassen hinter uns und wandern ein weiteres Stück auf dem Fernwanderweg South West Coast Path. Weit ist es nicht mehr zum gemütlichen Apple Tree Cafe, wo wir uns mit Scones und Clotted Cream für die Anstrengungen des Vormittags belohnen können … Mmh, sündig köstlich! Zurück am Sennen Cove hält uns nichts mehr, rein in Bikini und Badehose und ab in die frischen Fluten des Atlantiks! Anschließend fahren wir zur Insel St. Michael’s Mount°, die wir bei Ebbe zu Fuß, bei Flut per Boot erreichen können. Am späten Nachmittag dann schließlich der Künstlerort St. Ives: Wir bummeln durch die Straßen, im Sloop Craft Market gibt’s hübsche Mitbringsel. Abends zurück in Newquay.
(F)

9. Tag:  NEWQUAY – BRISTOL An der Nordküste

An der Nordküste von Cornwall und Devon entlang kurven wir heute zurück nach Bristol. Ein Ort ist hübscher als der andere, in Padstow hat durch das Wirken von Promikoch Rick Stein die Gourmetszene Einzug gehalten, und das kleine Dorf hat sich in Foodie-Kreisen einen Namen gemacht. Wir nutzen das verlockende Angebot und schlemmen ein letztes Mal Pasties, Scones und andere kornische Leckereien. Zuletzt besuchen wir die spektakulär an Steilklippen gelegenen Ruine von Tintagel Castle° – hier soll der Legende nach König Artus das Licht der Welt erblickt haben. Abends Ankunft in Bristol.
(F)

10. Tag:  RÜCKFLUG VON BRISTOL

Im Tagesverlauf in Eigenregie zum Flughafen von Bristol und Rückflug.
(F)

Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.


IM REISEPREIS ENTHALTEN

  • Linienflug (Economy) mit KLM z. B. von Frankfurt oder München nach Bristol und zurück sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 115 €); weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier – nach Auswahl der Fluganreise – online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen Bussen
  • Boots- und Fährfahrten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück)
  • Wine & Cheese Tasting am 3. Tag
  • Eiscreme-Tasting am 6. Tag
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Reisebegleitung

Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 70 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Surfkurs Newquay ab ca. 40 €); Transfers.

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Rail & Fly 2. Klasse, einfach: 36 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück: 72 EUR

Unterkünfte:
Nächte / City / Hotel
1  Bristol: Ibis Centre **
3  Plymouth: Duke of Cornwall ***
4  Newquay: Pentire **(*)
1  Bristol: Ibis Centre **

Hauptgepäck
Als Hauptgepäck ist ein strapazierfähiger Rollkoffer ausreichend, ein Trekkingrucksack ist nicht zwingend notwendig.

AGB´s


...gefällt die Reise ? Wir würden uns freuen, wenn Du sie teilst :-)

Reisetermine

AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ
* garantiert = Durchführung garantiert



Das könnte dir auch gefallen...

Tinta Tours Erlebnisreisen



mpy : - 1115