Reise: 16467
Termine und Preise Leistungen Anfrageformular

Vietnam: 14 Tage Familienreise Vietnam for family

  • 2016_Route_Vietnam_FF[1]
  • Vietnam for family
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg
  • VN-Vietnam-for-family.jpg

Diese Vietnam-Familienreise führt Sie 14 Tage lang in das facettenreiche Vietnam. Sie starten in der ehemaligen Hafenstadt Hoi An. Weiter geht es in die pulsierende Stadt Saigon und ins Mekong Delta, die Reiskammer von Vietnam. Dort erhalten Sie einen Eindruck vom Alltag der Einheimischen. Der Aufenthalt im Nam Cat Tien Nationalpark entführt Sie in die Welt des Dschungels. Die charmante französische Kolonialstadt Da Lat ist klein und erinnert aufgrund des kühleren Klimas eher an die französischen Alpen. Der letzte Aufenthalt Ihrer Reise ist das malerische Fischerdorf Mui Ne. Ein perfekter Ort zum Entspannen. Die Familien tauchen auf dieser Rundreise in die bunte Kultur Vietnams ein und erleben das tägliche Leben der Einheimischen. Ein erfahrener, deutschsprachiger Reiseleiter begleitet die Gruppe und besucht mit den Familien lebhafte Märkte, uralte Pagoden und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Während der gesamten Reise sind Sie in gehobenen Mittelklassehotels untergebracht. Die Vietnam For Family Reise ist eine Gruppenreise für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.

Familienleben wird in Vietnam groß geschrieben und so sind auch ganz junge Urlauber stets gern gesehen.

Reiseverlauf:

1. Tag Anreise

Vietnam Airlines fliegt Sie heute von Frankfurt am Main nach Da Nang.

2. Tag Ankunft in Vietnam

Der Reiseleiter nimmt Sie am Flughafenausgang Danang in Empfang und bringt Sie ins etwa 20 Autominuten entfernte Hotel in Hoi An. Den restlichen Tag verbringt jede Familie nach Ihrem Belieben. Wir empfehlen besonders den Besuch einer Schneiderin. Hier erwarten Sie besonders gute Qualität, wunderschöne Stoffe und fantastische Modelle. Ein maßgeschneidertes Kleidungsstück ist unvergessliches Souvenir.
Unterkunft:Palm Garden Resort & Spa Hoi An ****, Verpflegung: A

3. Tag Esskultur und buntes Treiben

Hoi An ist eine sehr stimmungsvolle Stadt, die einst eine rege Handels- und Hafenstadt war. Die Stadt wandelte Ihr Bild als im späten 19. Jahrhundert der Thu Bon Fluss austrocknete. Gut erhaltene japanische Handelshäuser stehen neben alten chinesischen Tempeln und Lagerhäusern. Der Markt in Hoi An ist besonders bunt und einen Besuch wert. Hier wechseln die Farben und Düfte von Stand zu Stand. Sie können sich etwas frisches Obst kaufen oder ein buntes Mitbringsel erwerben. Der Reiseleiter hilft Ihnen Zutaten für das spätere vietnamesische Essen zu kaufen. Auf einem Red Bridge Boot unternehmen Sie eine Rundfahrt auf dem Hoi An, Ziel ist die red Bridge Kochschule. In der Kochschule lernen Sie die vietnamesischen Kräuter und Speisen kennen, bevor der Kochlehrer Ihnen die Zubereitung Ihres Mittagessens erklärt, das Sie dann gemeinsam kochen werden. Vor dem Essen, erhalten Sie noch eine Einführung in die traditionelle Teller- und Essensdekoration. Anschließend kehren Sie nach Hoi An zurück und können den restlichen Tag nach eigenem Wunsch gestalten. Nachmittags wird gemeinsam eine der traditionellen, bunten Laternen selbst gebastelt.
Unterkunft: Palm Garden Resort & Spa Hoi An ****
Verpflegung: F/M

4. Tag Hoi An zum Entdecken

Den Vormittag verbringen Sie am Strand von Hoi An, bevornachmittags zum Bahnhof von Danang geht. Hier nehmen Sie den Nachtzug nach Saigon. Das Übernachtungsabteil beinhaltet 4 Betten. Ein privates Abteil ist gegen Aufpreis buchbar. Die Fahrt dauert etwa 15 Stunden. Hier erhalten Sie hautnah einen Eindruck der vietnamesischen Bevölkerung und von Ihrem Verhalten, ob am Gleis oder im Zug.
Unterkunft: Nachtzug, Verpflegung: F

5. Tag Mit der Rikscha durch Saigon!

Um die Mittagszeit erreicht der Zug den Bahnhof von Saigon, der offizielle Name ist Ho-Chi-Minh-Stadt, eine aufregende Metropole und Zentrum der vietamesischen Industrie. Nach der Zweiteilung des Landes im Jahr 1954 war Saigon 21 Jahre lang Hauptstadt der Republik Südvietnam mit dem offiziellen Namen Ho-Chi-Minh-City. Die meisten Einwohner behielten aber bis heute den Namen Saigon bei. Die Straßen Saigons sind voller Autos, Mopeds und Rikschas -ein chaotischer erster Eindruck. Wir empfehlen Ihnen selber eine Fahrrad-Rikscha zu nehmen und damit die Stadt zu erkunden. Der Rikschafahrer fädelt sich gekonnt in den Fluss der Bewegung ein, kommuniziert mit den anderen Fahrern und findet seinen Weg bestens. Für die, die es so gewohnt sind, ist der Straßenverkehr kein Chaos und funktioniert problemlos. Nach der Fahrt können Sie die Stadt zu Fuß weiter erkunden. Zu entdecken gibt es uralte Pagoden, Märkte in regen Treiben und vieles mehr. Gemeinsam essen Sie in einem kleinen Restaurant zu Abend, dessen Küche alle ins Schwärmen bringt.
Unterkunft: Liberty Central Saigon Riverside Hotel****, Verpflegung: F/-/A

6. Tag Vietnams Reiskammer

Heute fahren Sie in Mekong Delta, welches sowohl die höchste Bevölkerungsdichte hat als auch die größte Reiskammer des Landes ist, mit 3 jährlichen Ernten. Die Landschaft besteht aus grünen Feldern, urigen Dörfern und Kanälen und Flüssen, die diese verbinden. Der Fluss liefert dem Boden kontinuierlich Nährstoffe, sodass dieser besonders fruchtbar ist und die Lebensgrundlage wir die Bevölkerung darstellt. Diverse Fischfarmen, Kokos- und Obstlpantagen nutzen jeden Winkel der fruchtbaren Landschaft. Im Anschluss an das Frühstück fahren Sie ins Mekong Delta, wo Sie eine Bootsfahrt von Ben Tre über den Fluss und die verwinkelten Kanäle unternehmen. Auf dem Weg gibt es Informationen über die Herstellung der regional-typischen Süßigkeiten aus Kokosnuss. Probieren Sie gerne den Geschmack! Die Bootsfahrt geht über das Mittagessen hinaus. Im Anschluss daran unternehmen Sie eine kleine entspannte Fahrradtour durch die kleinen Dörfer in schöner Landschaft und durch üppige Palmengärten. Hierbei bekommen Sie Einblick in den Alltag der Einheimischen.
Gegen Abend fahren Sie zurück nach Saigon.
Unterkunft: Liberty Central Saigon Riverside Hotel****, Verpflegung: F/M

7. Tag Auf in den Dschungel!

An diesem Tag besuchen Sie eines der größten Naturschutzgebiete in Vietnam, den Nam Cat Tien National Park. Es umfasst ca. 74.000 Hektar mit Feuchtgebieten und Tropenwald. Der Park wird durch einen Fluss zweigeteilt. Sie beobachten hier viele Arten von Vögeln und Säugetieren, unter denen einige vom Aussterben bedroht sind, beispielsweise die Weißflügelente oder der Rotbauchadler. Kleideraffen und andere Affenarten sind hingegen oft zu sehen. In dieser Nacht geht es mit dem Jeep in den dunklen Dschungel, um die Nachtaktivität der Tiere bei Fackellicht zu beobachten. Wenn Sie einmal innehalten und nur den Dschungelgeräuschen lauschen, wird das Erlebnis ganz besonders.
Unterkunft: Ta Lai gemeinschaftshaus, Verpflegung: F/M

8. Tag Unberührte Natur

Heute brechen Sie früh zu einer 6 km langen Wanderung durch den Wald zum Krokodilsee auf. Wie der Name vermuten lässt, leben in diesem See viele Krokodile, die Sie von Nahem beobachten können. Nebenbei erfahren Sie einiges über die Vegetation und die tierischen Bewohner, die Sie im Dickicht erspähen können. Auch Vögel sind es hier wieder Wert beachtet zu werden, denn Sie können unter anderem Trogons, Jacanas, Spechte und Breitrache beobachten.
Unterkunft: Ta Lai Gemeinschaftshaus, Verpflegung: F

9. Tag Französisches Flair in Da Lat

Die Reise führt Sie heute weiter in die Stadt des ewigen Frühlings. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Stop an den Dambri-Wasserfällen mitten im Wald ein. Da Lat unterscheidet sich stark vom Rest Vietnams und mutet an wie die französischen Alpen. In der Umgebung dieser kleinen Stadt gibt es Seen, Wasserfälle, immergrüne Wälder und Gärten zu entdecken.
Unterkunft: Da Lat du Parc Hotel ***, Verpflegung: F

10. Tag Hoch hinaus mit der Seilbahn

Der Tag beginnt mit dem Besuch des alten Cremaillere Bahnhofes, in dem eine alte russische Dampflock ausgestellt wird. Im frühen 20. Jahrhundert verband eine Zahnradbahn die Städte Da Lat und Tham Cham. Nach der Besichtigung bringt Sie eine Seilbahn über Felder und atemberaubende Landschaften zum Truc Lam Pagode. Diese buddhistische Pagode steht in einem Pinienwäldchen, dass Sie zum Relaxen einlädt. Von hier aus spazieren Sie hinab zum Tuyen Lam See (Paradiessee), auf dem Sie eine Bootstour unternehmen. Weiter geht es danach zum Datanla Wasserfall. Statt den Abstieg zu Fuß zu bewältigen, können Sie auch eine Sommerrodelbahn nutzen.
Unterkunft: Da Lat du Parc Hotel ***, Verpflegung: F

11. Tag Der Strand wartet!

Vom Frühstück gestärkt fahren Sie heute durch eine wunderschöne Berglandschaft nach Mui Ne. Mui Ne bietet einen unvergesslichen Anblick zwischen Sanddünen und mit bunt bemalten Fischerbooten. Der 15 km lange Strand zwischen Mui Ne und Phan Thiet lädt zum Surfen oder Kitesurfen ein.
Unterkunft: Coco Beach Resort ***, Verpflegung: F

12. + 13. Tag Entspannung am Strand (2 Tage)

Nun können Sie zwei Tage lang am kilometerlangen weißen Sandstrand mit roten Sanddünen und türkisfarbenem Meer baden und entspannen. Die Wärme ist durch einen leichten Wind meist gut verträglich. Wem ein typischer Strandtag zu langweilig ist, der kann sich selber im Kitesurfen versuchen oder mit einem Quad über die Dünen pesen.
Unterkunft: Coco Beach Resort ***, Verpflegung: F

14. Tag Abreise und Ankunft

Den letzten Vormittag können Sie wieder am Strand verbringen, bevor es zurück nach Saigon geht. In Saigon heißt es, sich zu verabschieden und den Heimflug anzutreten.


Leistungen:

  • 6 bis 18 Teilnehmer (Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn)
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 1. bis zum 12. Tag
  • 9 Übernachtungen in gehobenen Mittelklasse-Hotels, 2 Übernachtungen in einem einfachen Langhaus, 1 Übernachtung im Nachtzug
  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, P = Picknick)
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder (außer optionale Angebote)
  • Beförderung im klimatisierten Privatbus bis Tag 12
  • Transfer vom letzten Strandhotel nach Saigon zum Flughafen
  • 20 Euro Spende pro Familie für das For Family-Dorfprojekt in Nepal

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Interkontinentalflüge (Können gerne über uns organisiert werden.)
  • Optionale Eintritte und Ausflüge
  • Reiserücktrittskostenversicherung (Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.)
  • Visum
  • Trinkgelder, teilweise Verpflegung und persönliche Ausgaben


Teilnehmer:

Mindestens: 6
Maximal: 18 Teilnehmer

AGB´s

...vielen Dank für´s teilen.... :-)

Reisetermine

AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ


Das könnte dir auch gefallen...



family : Vietnam Vietnam for family
VIE01 -