Reise: 42351
Termine und Preise Leistungen Anfrageformular

Südafrika Reisen: 15 Tage Traumhafte Szenen in Südafrika – Alle großen Höhepunkte Südafrikas; kleine Reisegruppe mit maximal 15 Teilnehmern

  • 597066-917802-131215jpg
  • 597066-913588-131214jpg
  • 597066-7443-131118png

Große Erlebnisse in kleiner Runde. Und zwei Wochen Zeit für die Höhepunkte Südafrikas: die wilden Tiere im Krügerpark, den Blyde River Canyon, den Blick vom Tafelberg, Kapstadt, Pretoria, Johannesburg, die Gartenroute. Die Hotels: charmante, kleine Gästehäuser mit Charakter, private Residenzen mit Spa, Pool und herrlichem Essen. In Soweto speisen wir in einem außergewöhnlichen Lokal und sprechen mit den Beteiligten eines Selbsthilfeprojektes über ihr Leben zwischen Vergangenheit und Zukunft. Und auf einer Straußenfarm kommen wir dem eigenartigen Vogel ganz nah.

-Alle großen Höhepunkte Südafrikas; kleine Reisegruppe mit maximal 15 Teilnehmern
-Rundreise mit Übernachtung in kleinen Hotels und Gästehäusern
-Mit Besuch des Krüger-Nationalparks
-Vier Nächte in einem exklusiven Gästehaus bei Kapstadt
-Flüge mit South African Airways

Reiseverlauf:

1. Tag:

Abends Abflug mit South African Airways von Frankfurt oder München nonstop nach Johannesburg.

2. Tag:

Sie landen morgens in Johannesburg, und Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen von Johannesburg. Mit dem Bus geht es gen Osten ins subtropische Lowveld. In • Böhm’s Zeederberg Country House werden wir wie Freunde begrüßt. Welch Kleinod für Individualisten! Auf der großzügigen Farm verteilen sich zehn liebevoll eingerichtete Bungalows mit Bad, Klimaanlage, Minibar, privater Aussichtsterrasse und Blick auf das Tal des Sabie-Flusses. Genießen Sie Pool und Liegeterrasse, Sauna und den Paradiesgarten. Kennen Sie die Namen der Blumen, Sträucher und Bäume? Abends erwartet uns ein fantastisches afrikanisches Abendessen. Drei Übernachtungen bei Sabie.

3. Tag:

Panoramafahrt am Great Escarpment. Wir bestaunen die Three Rondavels, bizarr erodierte Gesteinskuppen, und die Bourke’s Luck Potholes, aus dem Dolomitgestein gefräste, zylindrische Löcher. Wir stoppen an den silbern schäumenden Lone-Creek-Wasserfällen und erleben grandiose Fernblicke über den Blyde River Canyon. Ein Abstecher führt uns zum „Fenster Gottes“. Bei klarer Luft sieht man von hier bis nach Mosambik. Oder haben Sie heute mehr Lust auf sportliche Abenteuer als auf den gemeinsamen Ausflug mit der Gruppe? Dann buchen Sie doch eine Tour mit einem Quadbike (ca. 50 € für 2 Std.).

4. Tag:

Ein Tag im Krüger-Nationalpark. Wir sind dabei, wenn die Savanne erwacht, suchen in der kühlen Morgenluft in offenen Geländewagen die „Big Five“: Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard, Büffel. Dazu sprungstarke Kudus, elegante Giraffen, freche Paviane – und unzählige Impalas, die hier zu Zehntausenden vorkommen. Am Ende des Tages im Reich der wilden Tiere warten wieder Küche und (Wein-)Keller unseres komfortablen Gästehauses.

5. Tag:

Eine vierstündige Überlandfahrt bringt uns nach Pretoria. Unterwegs Felder und Weideflächen bis zum Horizont, vereinzelt auch Bergwerke, die auf den Reichtum Südafrikas an Bodenschätzen hinweisen. In der Hauptstadt dann Geschichte pur: das Voortrekker-Monument, die Union Buildings und die monumentale Statue von Nelson Mandela. In Alberton, einem Vorort von Johannesburg, erwarten uns bereits unsere Gastgeber: Das Greenfields Guesthouse strahlt eine ländliche Ruhe aus, obwohl es in günstiger Entfernung zu den Sehenswürdigkeiten der Millionenstadt liegt. Die 45 Zimmer in vier Pavillons sind freundlich eingerichtet, das Restaurant pflegt eine traditionelle südafrikanische Küche, und mehrere Pools mit Liegeterrasse bieten Ruhe und Entspannung. Zwei Übernachtungen bei Johannesburg.

6. Tag:

Ausflug nach Johannesburg. Wir sehen die Hochhäuser im Geschäftsviertel und „Soccer City“, wo Spanien im Jahr 2010 Fußballweltmeister wurde, wir bewundern die Gebäude aus der Zeit des ersten Goldrauschs und besuchen das Apartheidmuseum, das uns erhellende Einblicke in die dunkle Seite der südafrikanischen Geschichte gibt. Soweto, das wohl bekannteste Township Südafrikas, stimmt uns nachdenklich: Wie war das wohl in den Zeiten der Apartheid, als sich Nachbarn und politische Aktivisten in den Shebeens, den illegalen Kneipen, trafen? Wir essen in einem Restaurant in Soweto zu Mittag und in einem Selbsthilfeprojekt sprechen wir mit den Leitern über die Chancen für eine bessere Zukunft.

7. Tag:

Wir fliegen nach Port Elizabeth, wo die Garden Route beginnt. Erstes Ziel: der Tsitsikamma-Nationalpark, die eindrucksvolle Felsenküste, ein lebendes Gemälde aus Seen, Dünen, Wäldern, Gärten und Stränden. Wir stoppen hier und da, gucken, staunen, fotografieren und verstehen, warum diese Strecke die beliebteste Ferienstraße Südafrikas ist. In Knysna logieren wir im • Rex Hotel, das in 30 Zimmern urbanen Chic mit klassischen Elementen verbindet. Erwarten Sie zeitlose Eleganz, perfekten Service und ein Ambiente zum Wohlfühlen. Ideal für einen kleinen Snack oder eine Erfrischung im Sonnenschein: die Terrasse des hoteleigenen Cafés. Zwei Übernachtungen in Knysna.

8. Tag:

Der Tag gehört ganz Ihnen! Knysna ist ein Ferienort wie aus dem Bilderbuch. Da gibt es viel zu erleben: die geisterhaften Millwood-Goldfelder, die man erwandern kann; das Featherbed-Reservat, das Ausflugsboote ansteuern, eine Runde Golf auf einem der erstklassigen Plätze in und um Knysna oder, oder, oder.

9. Tag:

Auf der Weiterfahrt lauert ein Fotomotiv nach dem anderen: die haushohen Dünen und der kilometerlange Strand bei Wilderness, die Outeniquaberge, die Stadt Oudtshoorn mit den Palästen der „Straußenbarone“. Auf einer Straußenfarm füttert man uns mit Wissen und einem Snack – vom Strauß natürlich. Auf der historischen Route 62 reisen wir weiter durch die Kleine Karoo. Unser Hotel heute: das Karoo Art Hotel. Die 15 geräumigen Zimmer mit Bad sind alle unterschiedlich gestaltet, charakterstark und mit flippigen Hinguckern pointiert. An der Bar trifft man sich, im Pool oder im Spa tankt man frische Energie. Viele Farben, Kunst und Holz versprühen gute Laune. Eine Übernachtung in Barrydale.

10. Tag:

Weiter geht es nach Kapstadt. Unterwegs Stopp im Robertson Wine Valley. Während wir in einer Weinkellerei die edlen Tropfen kosten, lauschen wir den Fakten über Chardonnay, Shiraz, Cabernet Sauvignon & Co. Fragen? Das Team beantwortet sie gern. Von der Gaumenfreude zur Augenweide: Der botanische Garten in Worcester führt uns exemplarisch die Besonderheiten der Kapflora vor Augen, die wegen ihrer Einzigartigkeit unter den Schutz des UNESCO-Naturerbes gestellt wurde. Am Abend beziehen wir unser Gästehaus für die nächsten Tage: die luxuriöse Glen Avon Lodge im eleganten Vorort Constantia. Der Garten mit Pool ist ein einziges Kunstwerk, jedes der 16 Zimmer ist stylish und hochwertig eingerichtet. Die Küche des Gästehauses genießt einen erstklassigen Ruf, Frühstück und Abendessen nehmen Sie im Speiseraum oder auf der schick beschirmten Veranda ein. Vier Übernachtungen in Kapstadt.

11. Tag:

Bei geeignetem Wetter schweben wir mit der Seilbahn auf den Tafelberg und genießen den Fernblick. Gemeinsam bummeln wir danach durch das historische Zentrum von Kapstadt, den restlichen Nachmittag gestalten Sie selbst. Zur Waterfront vielleicht? Zum naturhistorischen South Africa Museum? Zum Gefängnis auf Robben Island, in dem Nelson Mandela saß? Ihr Reiseleiter hat jede Menge Tipps parat.

12. Tag:

Ein freier Tag. Vielleicht eine Thementour? Da gibt es einige: Weintouren mit privaten Führern, Designtouren durch die „Weltdesignhauptstadt 2014“. Im Malaienviertel Bo Kaap könnten Sie auch einen kleinen Kochkurs machen.

13. Tag:

Der Weg ist das Ziel bei der Umrundung der Kaphalbinsel. Tief unten brandet das Meer gegen die Felsen, stürmisch begrüßt uns das Kap der Guten Hoffnung. Kleiner Abstecher noch auf dem Rückweg nach Kapstadt: die Pinguinkolonie am Strand von Boulders. Das gemeinsame Abschiedsessen zelebrieren wir abends im erstklassigen Restaurant unseres Gästehauses.

14. Tag:

Vormittags können Sie noch eine Shoppingrunde drehen oder einfach im Garten der Glen Avon Lodge entspannen. Nachmittags Fahrt zum Flughafen. Flug mit South African Airways über Johannesburg nach Frankfurt oder München bzw. mit Lufthansa nach München.

15. Tag:

Morgens Ankunft in Frankfurt oder München und Anschluss zu den anderen Orten.

 


Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit South African Airways von Frankfurt oder München nach Johannesburg und zurück; weitere Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier – nach Auswahl der Fluganreise – online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Inlandsflüge (Economy) mit South African Airways von Johannesburg nach Port Elizabeth und von Kapstadt nach Johannesburg
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 155 €)
  • Transfers zum Flughafen
  • Ausflüge und Rundreise in landesüblichen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Wildbeobachtungsfahrt im Krügerpark
  • Seilbahnfahrt auf den Tafelberg
  • 4 Nächte in der Glen Avon Lodge***** in Constantia, 3 Nächte in Böhm’s Zeederberg Country House**** in Sabie, je 2 Nächte im Greenfields Guest House**** in Alberton und im Rex Hotel**** in Knysna, eine Nacht im Karoo Art Hotel*** in Barrydale; alle Unterkünfte mit Klimaanlage und Pool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstücksbuffet, Abendessen außer am 6., 8., 11. und 12. Tag
  • Mittagessen am 6. Tag in einem Restaurant in Soweto und am 9. Tag auf einer Straußenfarm sowie eine Weinprobe am 10. Tag
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte -Reiseleitung, Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahn- und Bootsfahrten.

Zusätzlich buchbare Leistungen:

Teilnehmer: 8 -15

Unterkünfte:
Nächte / City / Hotel
3  Sabie: Böhm’s Zeederberg ****
2  Johannesburg: Greenfields ****
2  Knysna: The Rex ****
1  Barrydale: Karoo Art Hotel ***
4  Constantia: Glen Avon Lodge *****

 

AGB´s

...vielen Dank für´s teilen.... :-)

Reisetermine

AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ

01.10.2016 --15.10.20163495 € 3945icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,
Buchbar
garantiert
08.10.2016 --22.10.20163495 € 3945icon-deutschAnfrageDoppelzimmer Buchbar,
nicht verfügbar ,

15.10.2016 --29.10.20163495 € 3945icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,

22.10.2016 --05.11.20163495 € 3945icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,

29.10.2016 --12.11.20163495 € 3945icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,

05.11.2016 --19.11.20163495 € 3945icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,

12.11.2016 --26.11.20163395 € 3845icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,

19.11.2016 --03.12.20163395 € 3845icon-deutschAnfragenicht verfügbar ,
nicht verfügbar ,
Buchbar
26.11.2016 --10.12.20163395 € 3845icon-deutschAnfrageDoppelzimmer Buchbar,
nicht verfügbar ,
* garantiert = Durchführung garantiert


Das könnte dir auch gefallen...



studio : - 7443F